Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Stadt übernimmt Brandschutzvorsorge

Stadt übernimmt Brandschutzvorsorge

Die Stadt Radebeul will sich ab 2013 selbst um die Brandverhütung kümmern. Dies hat nun der Stadtrat beschlossen. Die Stadt ist eigentlich schon lange dazu verpflichtet, müsste im Rhythmus von drei bis fünf Jahren prüfen, wo sich im Stadtgebiet etwaige Gefahrenquellen auftun.

Bisher hatte das jedoch der Landkreis übernommen, da die Kommunen "über kein geeignetes Personal" verfügten.

Der Kreis ist aber gewachsen und Brandschutz-Mitarbeiter Jens Ruppert bekam zusätzliche Aufgaben. Daher bat man Radebeul um Hilfe. Mit eingebunden werden sollen Coswig und Moritzburg. Radebeul soll dort auch die Brandschutz-Schauen erledige.

Eine Stelle dafür werde bei der Stadt Radebeul geschaffen, der Posten ausgeschrieben, kündigte Ordnungsamtsleiter Michael Karlshaus an. Diese Fachkraft müsse "hochqualifiziert" sein. Wie viel die Stelle koste, stehe aber noch nicht fest. Klar sei aber, dass sie anteilig über Gebühren für die Brandschutzschauen von den jeweils geprüften Firmen und Einrichtungen sowie mit Hilfe der zwei anderen Kommunen finanziert wird. Skl

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 18.10.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr