Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Sportförderung im Landkreis Meißen auf dem Prüfstand

Sportförderung im Landkreis Meißen auf dem Prüfstand

Meißen.Beim heutigen Kreistag in Strehla steht die weitere Sportförderung auf dem Prüfstand. Die Meißner Kreisräte sollen unter anderem ab 16 Uhr darüber entscheiden, ob die Mittelsperre in Höhe von 36 000 Euro in der Sportförderung wieder aufgehoben wird.

Meißen. Beim heutigen Kreistag in Strehla steht die weitere Sportförderung auf dem Prüfstand. Die Meißner Kreisräte sollen unter anderem ab 16 Uhr darüber entscheiden, ob die Mittelsperre in Höhe von 36 000 Euro in der Sportförderung wieder aufgehoben wird. Der Kreissportbund (KSB) hatte dies beantragt. "Der Kreissportbund ist die größte Bürgerorganisation im Kreis und beheimatet über 35 000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene", erklärte KSB-Präsident Rolf Baum. Das nach Kürzungen fehlende Geld sei "schwer aus eigener Kraft zu kompensieren".

Breitensport und gesundheitsfördernde Bewegungsangebote müssten aber qualitativ hochwertig möglich sein. Der Antragsbedarf der Vereine liege derzeit bei 60 000 Euro. Bisher würden mit den Mitteln des Landkreises Kinder- und Jugendsport bezahlt sowie Übungsleiter für Aufwendungen entschädigt. Aufgrund der gestrichenen Kreismittel konnten laut Baum Anträge für neue Sportgeräte sowie für geplante Aktivitäten zur Mitgliedergewinnung und Trainerqualifikation nicht bewilligt werden. Man brauche die Kreismittel.

Die Sportförderung ist eine freiwillige Aufgabe des Kreises, der 240 000 Euro für die diesjährige Sportförderung veranschlagt hatte. Doch die Finanzlage ist schlecht. Schon im Januar wurden deshalb Mittelsperren über 15 Prozent für den gesamten Haushalt beschlossen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 11.10.2012

Skl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr