Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Spitzenköche im Weingut

Schloss Wackerbarth feiert 180-Jähriges Spitzenköche im Weingut

In diesem Jahr feiert das staatliche Weingut Schloss Wackerbarth sein 180-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass laden die Winzer aus Radebeul bei den Veranstaltungen der Reihe „Sekt und Sterne“ bis zum Ende des Jahres jeden ersten Mittwoch im Monat einen Spitzenkoch aus der Region ein.

Voriger Artikel
Prozessauftakt im Mordfall Anneli: Angeklagte schweigen
Nächster Artikel
S 172 ist ab Donnerstag wieder in Richtung Dresden frei


Quelle: Wackerbarth

Radebeul. In diesem Jahr feiert das staatliche Weingut Schloss Wackerbarth sein 180-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass laden die Winzer aus Radebeul bei den Veranstaltungen der Reihe „Sekt und Sterne“ bis zum Ende des Jahres jeden ersten Mittwoch im Monat einen Spitzenkoch aus der Region ein, der die Gäste mit einem selbst kreierten Menü verzaubern soll.

Den Anfang in dieser Woche macht der Dresdner Gastronom und Sternekoch Stefan Herrmann. Der heutige Inhaber des bean&beluga wurde schon während seiner Zeit als Küchenchef im Caroussel mit dem Michelin-Stern ausgezeichnet und hält diesen auch seit Jahren in seinem Gourmetrestaurant auf dem Weißen Hirsch.

Der gebürtige Baden-Württemberger lädt nun am Mittwoch zum Auftakt der „Sekt und Sterne“-Veranstaltungen zu einem selbst kreierten und exklusiven Drei-Gang-Sekt-Menü auf das Schloss Wackerbarth ein. Ab 19 Uhr begrüßt er die Gäste mit einem Aperitif. Im Menüpreis sind drei Sektproben und Mineralwasser inklusive. Als besonderes Highlight gibt es zwischen den Gängen zwei kulinarischen Dialoge zwischen Stefan Herrmann und Wackerbarth-Chefkoch Mirko Pfuhland zu den Themen „Lieblingsrezepte, Genuss und Sekt“. Nach dem Menü steht der Sternekoch dann noch für Gästefragen zur Verfügung.

„Unser Angebot richtet sich an Kenner der sächsischen Gastronomie, Liebhaber unserer Weine und natürlich alle Genießer“, so Eventleiter Steffen Schuster. Schloss Wackerbarth möchte mit der Veranstaltungsreihe auf seine 180-jährige Sekt-Geschichte hinweisen. Bereits 1836 kam mit Monsieur Joseph aus dem französischen Reims der erster Kellermeister an das Weingut und begann damit, „moussierende Weine“ herzustellen.

Er brachte auch die handwerkliche Kunst der „Méthode champenoise“, der klassischen Flaschengärung, nach Radebeul. Um das Jubiläum gebührend zu freiern, wird die Veranstaltung „Sekt und Sterne“ noch insgesamt fünf weitere Male bis zum Dezember stattfinden. Das exklusive Menü des jeweiligen Gastkochs können alle Gäste anschließend einen Montag lang im Gasthaus des Weingutes genießen. Das sind die weiteren Spitzenköche auf Schloss Wackerbarth in diesem Jahr:


6. Juli: Mario Pattis (Food & Beverage Consulting Mario Pattis);

3. August: Daniel Fischer , Restaurant Daniel, Dresden;

7. September: Olaf Kranz , Schmidt`s Restaurant, Dresden;

5. Oktober: Sebastian Probst , Rosenschänke Kreischa;

2.
November: Stephan Meßner , Elements, Dresden.

Von Sebastian Burkhardt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr