Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Google+
Sozialladen in Radebeul eröffnet

Sozialladen in Radebeul eröffnet

Im alten Radebeuler Sozialkaufhaus an der Wasastraße herrscht seit gestern wieder Betrieb. Die "Produktionsschule Moritzburg gGmbH" hat dort ihren "Allerhandladen" eröffnet.

Voriger Artikel
"Schrecken vom Sonnestein" vor Gericht
Nächster Artikel
Tage des alten E-Werks Meißen sind gezählt

Suchtprojektleiter Robert Göttsch (r.) begrüßte viele Gäste im neuen "Allerhand-laden".

Radebeul

Allerhandladen öffnet im Sozialkaufhaus

Alle Sachen, die dort günstig verkauft werden, sind gebraucht, wurden aber auf Vordermann gebracht. Von Juni bis zum jetzigen Umzug war der Laden in der verwaisten Mittelschule Oberlößnitz untergebracht.

Nachdem das QAD-Sozialkaufhaus an der Wasastraße im Mai schließen musste, bot er eine Alternative. "Früher wurde das Sozialkaufhaus gut genutzt", erinnert sich die neue Leiterin Aniko Budai aus Radebeul. Ihr stehen nun neben fünf Ehrenamtlichen sechs Ein-Euro-Jobber zur Seite. Zudem helfen trockene Alkoholiker mit, alte Möbel zu reparieren. Die Produktionsschule stellt dort sechs Arbeitsplätze für Therapierte bereit. "Pedro - Perspektive ohne Drogen", heißt das Projekt. Laut Leiter Robert Göttsch sind vier der sechs Plätze derzeit besetzt. Skl

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 18.09.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

19.11.2017 - 15:05 Uhr

Einsatz des Innenverteidigers in Dresden noch offen / Italo-Argentinier hat noch viele Freunde in der Elbmetropole

mehr