Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Sommerfest im Kirnitzschtal

Sommerfest im Kirnitzschtal

Unter dem Motto "Wilder Westen im flotten Kirnitzschtal" laden an diesem Wochenende die Wirte zwischen Bad Schandau und Ottendorf zum diesjährigen Sommerfest ein.

Voriger Artikel
Krönung für das Westportal - Meißner Dom bekommt den Wimperg zurück
Nächster Artikel
Betagte "Sachsenwald" wird 100 - Schraubenschleppdampfer feiert in Pirna Jubiläum

Während des Festes bringt die Kirnitzschtalbahn die Besucher zu einigen Veranstaltungsorten. Zusätzlich kommen historische Wagen zum Einsatz.

Quelle: Matthias Hiekel

Kirnitzschtal. "Das Programm ist wieder abwechslungsreich: Rock und Pop, Schlager und Chormusik, Spiel und Spaß und natürlich Leckeres aus Töpfen und Pfannen werden geboten", kündigen die Kirnitzschtalwirte an. Es ist bereits die 17. Auflage der traditionsreichen Veranstaltung im Kirnitzschtal.

Zwischen dem Straßenbahndepot in Bad Schandau über die Gasthöfe und Mühlen bis zum Gasthaus "Zum Kirnitzschtal" in Ottendorf warten Angebote und Attraktionen für kleine und große Besucher. Die Oberelbische Verkehrsgesellschaft Pirna-Sebnitz (OVPS) fährt die Gäste zu den einzelnen Veranstaltungsorten. Die Kirnitzschtalbahn pendelt kostenfrei zwischen Kurpark und Straßenbahndepot. Zusätzlich zum Linienverkehr fahren am Sonnabend und Sonntag historische Wagen. Die Busse der Kirnitzschtal-Linie 241 sind im etwa 30-minütigen Takt zwischen dem Nationalparkbahnhof in Bad Schandau und Sebnitz unterwegs. Des Weiteren können die Festbesucher im Oldtimerbus "Rose von Sebnitz" Platz nehmen. Das historische Vehikel rollt zwischen Gasthof Ottendorf und Lichtenhainer Wasserfall. Für Nachtschwärmer gibt es am Sonnabend wieder extra Fahrangebote. So ist die Kirnitzschtalbahn bis 22.30 Uhr im Einsatz. "Der 'Lumpensammler-Bus' bringt die Gäste auf der Ringlinie bis cirka drei Uhr morgens zurück", informierte die OVPS.

Eine ungehinderte Anreise mit der S-Bahn ist am heutigen Sonnabend bis Bad Schandau nicht möglich. Wie die Deutsche Bahn mitteilte, ist aufgrund von Bauarbeiten an der Eisenbahnüberführung Struppener Straße in Obervogelgesang von heute, 10 Uhr bis Sonntag, 5 Uhr der Streckenabschnitt zwischen Pirna und Kurort Rathen gesperrt. Die Züge der S-Bahnlinie S1 fahren bis Pirna. Vom Zentralen Omnisbusbahnhof der Canalettostadt starten vom Steig 12 die Busse des Schienenersatzverkehrs. In der Zeit von 9.59 bis 13 Uhr sind verstärkt Fahrzeuge unterwegs. Dies gilt auch für die Rückfahrt von Bad Schandau nach Pirna in der Zeit von 15 bis 18.30 Uhr.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 26.07.2014

Silvio Kuhnert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr