Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Seit 60 Jahren Abonnentin: DNN bedanken sich bei treuer Leserin

Seit 60 Jahren Abonnentin: DNN bedanken sich bei treuer Leserin

"Herzlichen Glückwunsch zum 120. Geburtstag der DNN", schrieb uns Margit Henzchen vor einigen Tagen in die Redaktion. "Ein Tag ohne die Zeitung ist eigentlich nicht denkbar, denn sie ist interessant und aktuell.

Voriger Artikel
Bauhof-Chef bekam nach CDU-Arbeitseinsatz die Kündigung - und zog vor Gericht
Nächster Artikel
4. Internationale Schostakowitsch-Tage beginnen in Gohrisch

DNN-Chefredakteur Dirk Birgel (rechts) besuchte gestern Margit Henzchen und ihren Ehemann Günther. Seit sechs Jahrzehnten ist die DNN-Lektüre für die 79-Jährige ein morgendliches Ritual.

Quelle: Dietrich Flechtner

" Jeden Morgen pflegt die 79-Jährige aus Radebeul das gleiche Ritual: Zuerst schlägt sie die Dresdner Neuesten Nachrichten ganz hinten auf, dann arbeitet sie sich im Laufe des Tages nach vorne durch. Seit mittlerweile sechs Jahrzehnten informiert sich die ehemalige Finanzbuchhalterin auf diese Weise in ihrer Tageszeitung über das Geschehen in Dresden und der Welt. Eine Leserin, wie sie sich wohl jedes Blatt wünscht.

Anlass für Margit Henzchens Brief an die Redaktion war die große Sonderbeilage am 7. September zum 120. Geburtstag der Dresdner Neuesten Nachrichten. "Mit Erstaunen musste ich feststellen, dass ich genau die Hälfte Ihres Bestehens, also 60 Jahre, die DNN lese", schrieb die Radebeulerin. Seit ihrer Hochzeit im Jahr 1953 sei sie Abonnentin geblieben, trotz zahlreicher Umzüge. Auch ihre Kinder seien mit der täglichen Lektüre der Tageszeitung aufgewachsen. Die Rentnerin schätzt das Format: "Machen Sie weiter so, denn ich möchte noch viele Jahre Ihre treue Leserin bleiben", gab die 79-jährige dem DNN-Team mit auf den Weg.

Auf Grund dieser langjährigen Verbundenheit besuchte DNN-Chefredakteur Dirk Birgel gestern Margit Henzchen und ihren Ehemann Günther in ihrer Wohnung in Radebeul, um sich mit einem Blumenstrauß persönlich zu bedanken. "Vielen Dank für ihre Treue zu unserer Zeitung", richtete Birgel der Rentnerin aus.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 26.09.2013

phn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr