Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Schnelles Internet aus der Luft

Wilsdruff und Lohmen Schnelles Internet aus der Luft

Die Bewohner der Stadt Wilsdruff und der Gemeinde Lohmen können jetzt quasi über die Luft ins Internet gehen. Beide Orte gehören zu den Kommunen in Deutschland, die jetzt beim LTE-Ausbau mit dabei sind, teilte die Telekom mit.

Wilsdruff/Lohmen. Long Term Evolution, kurz LTE, heißt die Technik, die dies ermöglicht. Es sei die vierte Mobilfunkgeneration. Mit ihr könnten Fotos, E-Mails und Musikdateien in einem ähnlich hohem Tempo wie im Festnetz verschickt werden. "Damit haben wir die Möglichkeit, auch solche Orte mit schnellen Internet-Zugängen zu versorgen, die bisher nicht zu erreichen waren", sagt Bruno Jacobfeuerborn, Geschäftsführer Technik Telekom Deutschland.

Und so funktioniert es: Wie ein lokaler Radiosender versorgt ein LTE-Standort die Bewohner im Umfeld mit seinem Programm - dem schnellem Internet. Moderne Handys, Smartphones und Tablets können LTE standardmäßig empfangen. Ältere Laptops und PCs können über einen USB-Stick fit für das mobile Internet gemacht werden. Der Stick übernimmt die Rolle einer Antenne und empfängt und versendet die Daten. Außerdem gibt es LTE-Router, die das Signal auffangen und damit in der Wohnung oder dem Büro ein WLAN-Netz aufbauen. "Auf diese Weise können mehrere Geräte gleichzeitig ins Internet gehen", informiert die Telekom.

LTE wird auf unterschiedlichen Frequenzbändern eingesetzt. Je niedriger das Frequenzband, desto höher die Ausbreitung der Funkzelle. Deshalb setzt die Telekom im ländlichen Raum LTE im Frequenzband 800 Megaherz ein. Die Übertragungsgeschwindigkeit soll bis zu 50 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) betragen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr