Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Schmalspurbahn-Festival entlang der Weißeritz

Ferienspaß Schmalspurbahn-Festival entlang der Weißeritz

Zu einem bunten Schmalspurbahn-Festival laden der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) und die Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft (SDG) am 16. und 17. Juli entlang der Weißeritz ein. Die Veranstalter versprechen „echten Ferienspaß“ für die Familien.

Voriger Artikel
Wahnsdorfer Kindergarten wird für rund 925 000 Euro erweitert
Nächster Artikel
Malerweg ist im Bereich der Lochmühle gesperrt

Mit Volldampf hinein in den Rabensuer Grund geht es beim Schmalspurfestival auf der Weißeritztalbahn

Quelle: Peter Weckbrodt

FreitaL. Zu einem bunten Schmalspurbahn-Festival laden der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) und die Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft (SDG) am 16. und 17. Juli entlang der Weißeritz ein. Die Veranstalter versprechen „echten Ferienspaß“ für die Familien. „Dampfende Lokomotiven, Oldtimer und Natur sowie ein Bühnenprogramm mit Akrobatik, Musik und Zauberei sind beste Zutaten für ein richtig schönes Festival“, findet VVO-Vermarkterin Gabriele Clauss.

In bester Tradition haben die SDG, die Interessengemeinschaft (IG) Weißeritztalbahn und viele Partner ein buntes Programm gestaltet. Entlang der Strecke von Freital-Hainsberg bis Dippoldiswalde können die Besucher Buden und Ausstellungen entdecken oder an einer geführten Wanderung teilnehmen. SDG-Eisenbahnbetriebsleiter Mirko Froß hält gleich zwei tolle Überraschungen bereit: „Auf vier Touren haben Wissbegierige die Gelegenheit, einen Blick auf den Wiederaufbau der Strecke nach Kipsdorf zu werfen. Wir bieten dazu Sonderfahrten mit dem historischen Omnibus Ikarus 66 an. Ein weiterer Höhepunkt für ganz starke Fans wird das Lokziehen am Bahnhof Freital-Hainsberg sein. Jeweils acht Personen werden eine Kleindiesellokomotive vom Typ V C10 über eine Strecke von 40 Metern ziehen. Für das schnellste Team halten wir eine Überraschung bereit.“

Entschieden bequemer hat es, wer sich mit der Motordraisine über den Bahnhof kutschieren lässt. Neben den planmäßigen Zügen hat der VVO zusätzlich 26 weitere Züge bestellt. Kinder fahren in Begleitung Erwachsener frei. In den Zügen sorgen die „Old Boys“ aus Tschechien für musikalische Unterhaltung. Und Dder Zug der Königlich-Sächsischen Staatseisenbahn und der Reichsbahnzug im Stil der 70er Jahre sind sicher nicht nur für die Fotografen entlang der Strecke Leckerbissen. Nur am Sonnabend fahren zwei Sonderzüge zu abendlicher Stunde nach Malter zum Talsperren-Feuerwerkspektakel „Malter in Flammen“.

Auf der großen Showbühne am Bahnhof Freital-Hainsberg führt wieder Moderator Robert Drechsler durch das Programm. Für die kleinen Bimmelbahnfreunde baut der VVO seinen großen Spielepark auf.

Von Peter Weckbrodt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr