Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° Regen

Navigation:
Google+
Schlosskonzerte erklingen wieder in Reinhardtsgrimma

Schlosskonzerte erklingen wieder in Reinhardtsgrimma

Mit barocker Kammermusik in historischer Aufführungspraxis beginnt am kommenden Sonnabend die Konzertsaison im Barockschloss Reinhardtsgrimma.

Beim ersten Konzert im Barockschloss Reinhardtsgrimma in diesem Jahr musizieren Bernward Gruner, Angelika Fritzsching, Ulrike Scobel und Jobst Schneiderat (v.l.n.r.).

Quelle: PR

Reinhardtsgrimma. Unter dem Motto "Musik am preußischen Königshof" erklingen Auszüge aus Johann Sebastian Bachs "Musikalisches Opfer" sowie Werke von Carl Philipp Emanuel Bach, Johann Adolph Hasse, Georg Friedrich Telemann und Giovanni Battista Toeschi. Das Konzert beginnt um 19 Uhr im Festsaal des Schlosses.

Das Musikalische Opfer (BWV 1079) ist eine Sammlung von überwiegend kontrapunktischen Sätzen, die im Mai 1747 aus einer Begegnung Bachs mit dem preußischen König im Schloss Sanssouci entstanden sind. Es musizieren Angelika Fritzsching (Flauto traverso), Ulrike Scobel (Barockvioline und Viola d'amore), Bernward Gruner (Barockcello) und Jobst Schneiderat (Cembalo).

Karten kosten 25, ermäßigt 15 Euro und sind im Vorverkauf unter anderem an der Konzertkasse Dresdner Kreuzkirche, im Deutschen Uhrenmuseum Glashütte und im Bürgerbüro Reinhardtsgrimma erhältlich.

Die Abendkasse im Schloss öffnet 45 Minuten vor Konzertbeginn.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 14.01.2015

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr