Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Schloss Wackerbarth feiert Sektjubiläum mit Schaumweinparty

Große Sektmeile am Sonntag Schloss Wackerbarth feiert Sektjubiläum mit Schaumweinparty

Das Staatsweingut Schloss Wackerbarth lässt am Sonntag die Korken knallen. Mit einer Schaumweinparty feiert das Zitzschewiger Erlebnisweingut das 180. Sektjubiläum in Sachsen. 1836 kam Monsieur Joseph Mouzon aus Reims nach Sachsen und brachte die handwerkliche Kunst der klassischen Flaschengärung aus seiner französischen Heimat mit.

Sachsens amtierende Weinkönigin Daniela Undeutsch sitzt am Sonntag in der Fachjury und darf ausgewählte Sekte von mehr als 15 deutschen Weingütern verkosten und bewerten.

Quelle: Lars Müller

Radebeul. Das Staatsweingut Schloss Wackerbarth lässt am Sonntag die Korken knallen. Mit einer Schaumweinparty feiert das Zitzschewiger Erlebnisweingut das 180. Sektjubiläum in Sachsen. 1836 kam Monsieur Joseph Mouzon aus Reims nach Sachsen und brachte die handwerkliche Kunst der klassischen Flaschengärung aus seiner französischen Heimat mit. Schloss Wackerbarth fühlt sich der Tradition der damaligen Sektkellerei Bussard verbunden. Zugleich gingen die sächsischen Winzer mit der Sektherstellung vor 180 Jahren ein drängendes Problem an: Wein, der in vielen Jahren nicht richtig reifte, war sauer und fand immer weniger Freunde – insbesondere seit die Eisenbahn in den folgenden Jahrzehnten immer preiswerter trinkbare Weine aus anderen Regionen nach Sachsen brachte. Für Sektgrundweine allerdings sind Trauben mit einem hohen Säuregehalt, die durchaus auch nicht ganz reif sein müssen, geradezu ideal. Das haben die Winzer in der Champagne viel früher entdeckt als anderswo und leben noch heute gut vom hervorragend Ruf ihrer Schaumweine.

Dass auch deutsche Kellereien exzellente Schaumweine herstellen können, will Wackerbarth am Sonntag mit der Sektmeile beweisen. Mehr als 15 ausgesuchte Sekthäuser schenkten gut 50 ihrer perlenden Kreationen aus, hieß es aus dem Staatsweingut. Das sei in dieser Form sonst nur auf Fachmessen zu erleben, wo oftmals die Weinfreunde gar keinen Zutritt haben. Gäste können beim Bummel durch die barocke Schloss- und Gartenanlage verkosten und den Facettenreichtum deutscher Flaschengärsekte entdecken. Abgerundet wird das Event durch einen exklusiven Sekt-Wettbewerb, bei dem eine Fachjury sowie eine Publikumsjury die teilnehmenden Sekte prämiert. Ab 11 Uhr können die Sektfreunde ihr Kreislauf mit prickelnden Genuss in Schwung bekommen. Der Eintritt zur Party ist frei.

Diese Sektproduzenten nehmen teil: Strauch Sektmanufaktur, Sekthaus Solter, Sektmanufaktur Schloss Vaux, Sektgut St. Laurentius, Wein- und Sektgut Wilhelmshof, Weingut Weinreich, Sektmanufaktur Dirk Kessler, Sektkellerei Martinushof, Kessler Sekt, Weingut Gebrüder Simon, Schloss Affaltrach, Weingut und Vinothek Espenhof, Weingut Braunewell, Schloss Proschwitz, Saar Mosel Winzersekt, Sektmanufaktur Bardong und Schloss Wackerbarth

Von Lars Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr