Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Schloss Moritzburg erwirbt Teil des Schatzfundes der Wettiner

Schloss Moritzburg erwirbt Teil des Schatzfundes der Wettiner

Fast 20 Jahre nach dem Fund des Schatzes der Wettiner im Wald von Moritzburg kehren einige Stücke in den Ort nahe Dresden zurück. Es sei gelungen, ein Konvolut für das Museum Schloss Moritzburg zu erwerben, teilten die Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten am Dienstag in Dresden mit.

Voriger Artikel
Ein Haus für alle Heidenauer
Nächster Artikel
Radfahrerin bei Unfall in Radebeul verletzt – Polizei sucht Zeugen
Quelle: Schlösserland Sachsen

Einzelheiten zu dem Ankauf aus der Hofsilberkammer sollen erst bei einer Präsentation am Freitag bekanntgegeben werden.

Private Schatzsucher hatten die Stücke der Hofsilberkammer, darunter Tafelsilber mit dem Wappen der Kurfürstenfamilie, Juwelen und Kunstobjekte, 1996 und 1998 gefunden. Bei einer Auktion in London erzielten die Wettiner wenig später einen Millionenerlös. Einige Kostbarkeiten hatte der Freistaat von den Erben der Herrscherfamilie angekauft.

Die Enkel des letzten sächsischen Königs hatten die Stücke im Februar 1945 in drei Kisten verpackt und im Wald von Schloss Moritzburg vergraben. Der sowjetischen Besatzungsmacht, die 1947 ein Versteck mit 40 Kisten aushob, waren sie entgangen. Die Wettiner regierten Sachsen von 1485 bis 1918, ihr bekanntester Vertreter Kurfürst August der Starke (1670-1733) war auch zeitweise König von Polen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr