Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Schlappe für die CDU in Freital

Schlappe für die CDU in Freital

Eine deutliche Wahlschlappe muss die CDU in Freital hinnehmen. Im Vergleich zur Stadtratswahl vor fünf Jahren verliert die Union 10,21 Prozentpunkte und landet bei nur noch 31,83 Prozent.

Gewinner ist dagegen die "Alternative für Deutschland" (AfD). Sie schaffte gleich beim ersten Mal 9,72 Prozent und schafft es nun auch durch die Legitimation der Wähler in den Stadtrat. Bereits seit Anfang des Jahres ist die AfD mit einer eigenen Fraktion im Stadtparlament vertreten, damals wechselten drei Räte von der CDU zur europakritischen Partei.

Das Bündnis "Bürger für Freital" konnte 6.81 Prozentpunkte zulegen und ist mit 22,82 Prozent zweitstärkste Kraft. Die Linkspartei erhielt 12,39 Prozent (-0,98). Einen leichten Zugewinn können die Sozialdemokraten verbuchen. Die SPD landet bei 11,04 Prozent, ein Plus von 0,76 Prozentpunkten. "Bündnis 90/Die Grünen" kam auf 4,29 Prozent. Verluste mussten dagegen die Liberalen hinnehmen. Sie sackten von 8,48 im Jahr 2009 auf nun nur noch 3,95 Prozent ab. NPD verlor ebenfalls, und zwar 1,65 Prozentpunkte und liegt nun bei 3,96 Prozent.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 27.05.2014

S.K.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr