Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Schlammlawinen rasten ins Kirnitzschtal

Schlammlawinen rasten ins Kirnitzschtal

Zwei Schlammlawinen brachten gestern den Verkehr im Kirnitzschtal zum Erliegen. Die Kirnitzschtalstraße war bis gegen 18 Uhr zwischen Bad Schandau und Mittelndorf komplett gesperrt.

Kirnitzschtal.

Auslöser war ein heftiger Gewitterguss in den Morgenstunden. "An der Wetterstation Lichtenhain wurden 28 Liter pro Quadratmeter gemessen", teilte Karin Kerber. Sprecherin des Landratsamtes, mit. Der Starkregen brachte Schlamm und Geröll zum Rutschen. "Besonders betroffen war die Straße in Höhe des Campingplatzes an der Ostrauer Mühle. Die Schlammschicht war bis zu drei Meter dick." Eine weitere Überflutung gab es nahe am Forsthaus. Der Straßenabschnitt dort war am Mittag beräumt.

Aufgrund der Schlammlawine blieben gestern die Wagen der Kirnitzschtalbahn im Depot. Auch die Busse der Linie 241 fuhren nicht, teilte die Oberelbische Verkehrsgesellschaft Pirna-Sebnitz mit.

Mit zwei Radladern, einem Lkw und anderer schwerer Technik beräumten Mitarbeiter vom Bauhof der Stadt Bad Schandau, Kameraden der Feuerwehren Bad Schandau, Altendorf, Mittelndorf und Ottendorf sowie Angestellte einer Baufirma, die im Auftrag der Landestalsperrenverwaltung unterhalb im Flussbett arbeiteten, die Erdmassen.

"Zehn Minuten Wolkenbruch reichten, um den Erdrutsch auszulösen", sagte Franz Haase vom Campingplatz "Ostrauer Mühle". Das Wasser habe sich oberhalb der Schäfer-Tilke seinen Weg gesucht und talabwärts immer mehr Erdreich und Geröll mitgerissen. Der Campingplatz sei aber glimpflich davon gekommen, einige Zelte hätten kurz im Wasser gestanden.

Der Starkregen flutete gestern Morgen auch kurz die Bundesstraße 172 in Postelwitz am Abzweig nach Ostrau. Dort konnte die Feuerwehr den versperrten Abfluss schnell wieder öffnen und die verschmutzte Straße reinigen. df/S.K.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 22.08.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr