Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Schlägerei und zerstörtes Inventar im Asylbewerberheim Langburkersdorf

Schlägerei und zerstörtes Inventar im Asylbewerberheim Langburkersdorf

Ein 20-jähriger Iraker hat in der Nacht zu Dienstag Polizeibeamte in Langburkersdorf beschäftigt. Der junge Mann hatte sich kurz nach 23 Uhr im Asylbewerberheim an der Kirschallee mit einem Inder geprügelt.

Wie die Polizei mitteilte, verständigte der Wachmann des Hauses daraufhin die Beamten. Die herbeigerufenen Funkstreifen suchten nach dem Tatverdächtigen, fanden ihn aber zunächst nicht. Der Iraker hatte sich im Bettkasten eines anderen Asylbewerbers versteckt, sein Bekannter saß auf dem Bett.

Als die Beamten den Iraker aufforderten, aus seinem Versteck herauszukommen, reagierte er aggressiv und weigerte sich. Die Polizisten zogen ihn schließlich aus dem Bettkasten. Weil der junge Mann dabei um sich schlug und zwei Beamte leicht verletzte, wurden ihm Handfesseln angelegt.

Auch der Transport des Verdächtigen zum Polizeirevier gestaltete sich schwierig: Der Iraker beschimpfte die Beamten mit vulgären Worten, wollte fliehen und trat gegen die Tür des Polizeiwagens. Deshalb legten ihm die Beamten auch noch Fußfesseln an. Außerdem übergab sich der junge Mann mehrfach. Ein Alkohol-Schnelltest zeigte 1,78 Promille an. Der Iraker verbrachte die Nacht in Polizeigewahrsam. Nun vernimmt ihn die Polizei und führt weitere Ermittlungen durch. Der 20-Jährige bekommt insgesamt fünf Anzeigen, unter anderem wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte. Er ist der Polizei bekannt, weil er bereits mit ähnlichen Delikten aufgefallen war.

Die Leitung des Asylbewerberheims teilte mit, dass insgesamt vier Türen, zwei Betten und Lampen kaputt gegangen seien. Über die Schadenshöhe ist nichts bekannt.

ttr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr