Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Salbeiernte in Freital hat begonnen - Pflücker leiden unter Hitze

Salbeiernte in Freital hat begonnen - Pflücker leiden unter Hitze

Auf den Salbei-Feldern in Freital bei Dresden haben mehr als ein Dutzend Pflücker mit der Ernte von Triebspitzen begonnen. Um an die wertvollen Spitzen der Heilpflanzen zu kommen, müssen die Triebe mit der Hand ausgebrochen werden.

Voriger Artikel
Gärtnerei Kießlich in Radebeul lebt vom Gemüse- und Kräuteranbau und vermarktet Produkte selbst
Nächster Artikel
Freitaler Polizei stoppt Autofahrer mit 2,08 Promille am Steuer

Die Salbeiernte in Freital hat begonnen.

Quelle: dpa

„Wegen der Hitze haben die Helfer aber nach kurzer Zeit wieder pausiert“, sagte Vertriebsleiter Wieland Prkno am Freitag. In den nächsten Tagen soll es auf dem rund ein Hektar großen Feld mit der Ernte weitergehen.

Für die Inhaltsstoffe und ätherischen Öle des Salbei sei die Sonne allerdings gerade günstig, sagte Prkno. Im Vorjahr wurden rund 120 Kilogramm des besonderen Salbei-Triebspitzen-Tee in Apotheken verkauft. Parallel läuft auf den Feldern der Bombastus-Werke die maschinelle Ernte der Salbeiblätter. Geerntet wird mit einer Maschine, die in Frankreich zur Lavendelernte benutzt wird.

Insgesamt baut der Naturheilmittelhersteller auf rund 43 Hektar Salbei an. 2012 wurden rund 15 Tonnen Salbeitee verkauft, eine Tonne mehr als im Jahr zuvor. Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben Deutschlands größter Anbauer von mehrjährigem Salbei. Anbau und Verarbeitung von Salbei sind das Herzstück des Unternehmens - genutzt wird die ganze Pflanze, von der Wurzel bis zur Blüte. Das 1904 gegründete Unternehmen ist auf Arznei- und Naturheilmittel spezialisiert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr