Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Sächsische Schweiz soll trotz Bedenken dichtes Wegenetz behalten

Sächsische Schweiz soll trotz Bedenken dichtes Wegenetz behalten

Die Sächsische Schweiz soll trotz Bedenken von Naturschutzexperten ein Wanderparadies bleiben. Umweltminister Frank Kupfer (CDU) will keine Abstriche am Wegenetz vornehmen.

Voriger Artikel
Unbekannte brechen in Büro in Pirna ein
Nächster Artikel
Fast zwei Millionen Euro Außenstände: Pirnaer Sandsteinwerke stellen Insolvenzantrag

Sächsische Schweiz (Archiv)

So hatten es Fachleute vorgeschlagen, die den Nationalpark Sächsische Schweiz genau wie die anderen 13 Nationalparks unter die Lupe nahmen. Der Evaluierungsbericht enthalte nachdenkenswerte Vorschläge, sagte Kupfer am Donnerstag am Fuße des Liliensteines mitten im Elbsandsteingebirge. „Die Vorstellung jedoch, schon in wenigen Jahren 75 Prozent der Flächen sich selbst zu überlassen und das dichte Wegenetz zu verringern, geht absolut an der Realität vorbei“.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr