Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Sächsische Schweiz: Schwedenlöcher sind wieder offen

Sächsische Schweiz: Schwedenlöcher sind wieder offen

Touristen und Naturliebhaber können in der Sächsischen Schweiz ab heute wieder den Wanderweg durch die "Schwedenlöcher" nutzen. Wie die Nationalparkverwaltung am Mittwoch mitteilte, wurde ein rund 80 Meter langes Teilstück des Weges, das nach der Sprengung einer gefährlich überhängenden Felsnase vor gut zwei Wochen neu gebaut werden musste, schneller als erwartet fertiggestellt.

Deutsche Presse-Agentur dpa

Bad Schandau.

Seit Anfang Februar war der beliebte Wanderweg aufgrund akuter Felssturzgefahr gesperrt.

Felssturz 2012

Bei einem Felssturz waren zu Pfingsten 2012 in den "Schwedenlöchern" sieben Menschen verletzt worden. Daraufhin war auch die jetzt sanierte Stelle als Gefahrenpunkt erkannt und die Felsnase beseitigt worden. Zwar seien für Restarbeiten im Herbst noch weitere einzelne Sperrungen erforderlich. Allerdings würden diese auf Werktage beschränkt und möglichst kurz gehalten. Die Nationalparkverwaltung werde die Aktionen rechtzeitig ankündigen und die jeweilige Umgehung im Gelände ausschildern, hieß es.

Bis zu 140 000 Wanderer jährlich

Nach Angaben der Nationalparkverwaltung nutzen jährlich zwischen 120 000 und 140 000 Wanderer den Weg von Rathen hoch zur Bastei. Die "Schwedenlöcher" haben ihren Namen in Erinnerung an den Dreißigjährigen Krieg erhalten, als Bauern der Umgebung in den zerklüfteten Felsformationen ihr Hab und Gut vor den Schweden in Sicherheit brachten.

Es sind allerdings im eigentlichen Sinne gar keine Löcher, sondern Schluchten, durch die der steile Wanderweg führt.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 12.09.2013

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr