Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Sächsische Schweiz: Banker packen im Wald an

Sächsische Schweiz: Banker packen im Wald an

Subbotnik-Einsatz im Nationalpark Sächsische Schweiz: 25 Mitarbeiter der Volksbank Pirna trafen sich am Wochenende nicht zum Wandern, sondern griffen der Nationalparkverwaltung unentgeltlich, aber tatkräftig unter die Arme.

Voriger Artikel
Ein Jahr beim Winzer: Junger Goldriesling kommt in die Flaschen
Nächster Artikel
Lommatzsch: Flucht nach Dieseldiebstahl endete im Straßengraben

Schleppten morsche Stämme weg und sammelten Reisig auf: Mitarbeiter der Volksbank Pirna.

Quelle: Daniel Förster

Sächsische Schweiz. Die Bankleute tauschten ihre Anzüge bzw. Kostüme gegen Arbeitskluft und machten sich unter dem Motto "Wir packen an - Gemeinsam für die Region" im Wald nützlich.

Zehn der Volksbänker beräumten im Wald zwischen Porschdorf und Waltersdorf bei Bad Schandau unterhalb vom Brand in Handarbeit zwei beachtliche Waldflächen von Reisig. Sie sammelten Zweige unter anderem von Weißtannen auf und türmten sie auf einen großen Haufen. Die beiden Waldflächen sollen künftig aufgeforstet werden. Das Reisig hätte das Wachstum der Bäume behinder.

Die zweite Gruppe war mit 15 Helfern oberhalb der Felsenbühne Rathen im Wehlgrund im Einsatz. Die Banker bauten alte morsche Pfade für Kletterer und Bergsteiger zurück, die nicht mehr sicher waren. Die 15 Helfer schleppten schwere, teils morsche Stangen und Pfähle mit heraus spießenden rostigen Nägeln alter Geländer und Holztreppen durch unwegsames Hanggelände weg. Später soll dort ein neuer Pfad errichtet werden.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 17.11.2014

df

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr