Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Sachsens Spargelbauern hoffen auf 1000 Tonnen - Saison eröffnet

Sachsens Spargelbauern hoffen auf 1000 Tonnen - Saison eröffnet

Nach geringen Erträgen im Vorjahr erwarten Sachsens Spargelbauern dank der günstigen Witterung in diesem Jahr eine Ernte von etwa 1000 Tonnen. 2013 hatten Regen und Kälte den Landwirten die Saison verhagelt.

Voriger Artikel
Bau der Straßenbrücke "Nach der Schiffsmühle" wird konkreter
Nächster Artikel
Polizei in Pirna stoppt "Pornogolf"

Der erste Freilandspargel kann gestochen werden.

Quelle: Alexander Bley

Laut Agrarministerium wurden nur 758 Tonnen des Edelgemüses von den Feldern geholt. Am Mittwoch eröffnete Landwirtschaftsminister Frank Kupfer (CDU) im nordsächsischen Wiedemar die Spargelsaison. Zwar wurde vielerorts schon einheimischer Spargel verkauft. Der stammte aber teils noch aus Folienhäusern. Jetzt werde der sächsische Spargel auch im Freiland gestochen, sagte Kupfer. Der Spargel aus der Region habe wegen der kurzen Wege vom Erzeuger zum Verbraucher einen unschlagbaren Vorteil gegenüber Importware. Der sächsische Spargel deckt ein Viertel des Bedarfs im Freistaat. In Sachsen bauen laut Ministerium 17 Betriebe auf 214 Hektar Spargel an. Nach den Angaben des Verbandes der Spargelbauern ist Sachsen damit das kleinste Anbaugebiet in Deutschland. Laut Statistischem Bundesamt gab es 2013 in der Bundesrepublik 2100 Anbaubetriebe, die insgesamt gut 103 000 Tonnen Spargel ernteten. Traditionell geht die Saison bis zum Johannistag am 24. Juni.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr