Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Sachsens Justizminister warnt vor Richtermangel

Sachsens Justizminister warnt vor Richtermangel

Sachsens Justizminister Jürgen Martens (FDP) will einem absehbaren Richtermangel in zehn Jahren im Freistaat gegensteuern. Nach der Wende seien zahlreiche Richter neu eingestellt worden, sagte er dem Radiosender MDR INFO am Montag.

Voriger Artikel
Freital: Parkrempler flüchtet – Polizei sucht Zeugen
Nächster Artikel
Gutes Ende fürs Haus der Tränen in Radebeul

Symbolbild

Quelle: Volkmar Heinz

Ab 2024 würden viele von ihnen binnen weniger Jahre in Rente gehen.

„Wenn man sich ein wenig auskennt, dann weiß man, dass es überhaupt nicht möglich sein wird, eine entsprechende Anzahl entsprechend qualifizierter Juristen in so kurzer Zeit einstellen zu können“, erklärte Martens.Er will deswegen ab 2015 zusätzliche Richter und Staatsanwälte einstellen. Darüber müsse aber noch mit dem Finanzministerium verhandelt werden.Nach Ansicht der Grünen im Landtag hat Martens die Entwicklung verschlafen: „Guten Morgen, Herr Justizminister! Seit Jahren weist die Grüne-Fraktion auf die Überlastung der Gerichte hin und fordert zudem, die Altersstruktur zu verbessern“, erklärte die Abgeordnete Eva Jähnigen. Bisher habe sich Martens aber geweigert, Konzepte zur mittel- und langfristigen Personalentwicklung vorzulegen und Einstellungskorridore zu schaffen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr