Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Sachsen wählt am Freitag neue Weinkönigin - sieben Kandidatinnen stehen zur Wahl

Sachsen wählt am Freitag neue Weinkönigin - sieben Kandidatinnen stehen zur Wahl

Das Weinanbaugebiet Sachsen wählt an diesem Freitag seine neue Weinkönigin. Bei einer Gala im Zentralgasthof Weinböhla (Landkreis Meißen) wollen sieben Kandidatinnen Jury und Publikum von ihrem Charme und Fachwissen überzeugen.

Voriger Artikel
Wissenschaftler testen Jugendliche in Radebeul
Nächster Artikel
CDU-Kreisverband wählt neuen Vorstand

Von links: Sylvia Hentschke (33), Marie Fischer (20), Annett Garbe (29), die amtierende Sächsische Weinkönigin Juliane Kremtz, die Sächsische Weinprinzessin Anja Fritz, Katharina Fritze (28), Denise Rode (24) und Stefanie Langhoff (27).

Quelle: Dominik Brüggemann

„Die traditionelle Blindweinprobe fällt in diesem Jahr allerdings weg, weil der Test so praxisfern ist", sagte der Vorsitzende des Weinbauverbandes Sachsen, Bernd Kastler, am Donnerstag. Stattdessen bekämen die Bewerberinnen ein Glas Wein in die Hand und sollen ihre Eindrücke dem Publikum schildern. Auch freie Rede und andere Bewährungsproben stehen an.

Unterstützung bekommen die Frauen von der kürzlich gewählten Deutschen Weinkönigin Annika Strebel und ihrer Vorgängerin Mandy Großgarten, die durch die Show führt. Die Gala ist zugleich das Finale des Jubiläumsjahres „850 Jahre Weinbau in Sachsen".

„Ein schönes Jahr, das mit einer erfolgreichen Ernte belohnt wurde", sagte Kastler. Die Bedingungen seien optimal gewesen - eine tolle Blüte im Frühjahr, genügend Regen im Sommer und ein trockener Herbst. „Wir erwarten einen sehr guten Jahrgang."

Mit einer geschätzten Menge von rund 25 000 Hektolitern liege die Ernte etwa 15 000 Hektoliter über dem Vorjahr. Bereits zur Weihnachtszeit wird der erste sächsische Wein im Handel erwartet. „Vor allem die frühreifen Sorten wie Goldriesling oder Müller-Thurgau", erklärte Kastler. Für Rotwein oder Grau- und Weißburgunder müssen sich Liebhaber allerdings noch bis zum nächsten Jahr gedulden.

Auf die neue Weinmajestät warten bereits am Tag nach der Wahl die ersten öffentlichen Auftritte: Gemeinsam mit der Deutschen Weinkönigin besucht sie Weingüter in Radebeul und nimmt an einer historischen Stadtführung durch Dresden teil.

Die neue sächsische Weinkönigin löst die amtierende Juliane Kremtz ab. Gemeinsam mit Wein- und Sektprinzessin repräsentiert die Weinkönigin ein Jahr lang Wein und Weinbau im Elbtal. Mit 470 Hektar Rebfläche gehört Europas nordöstlichstes Anbaugebiet zu den kleinen deutschen Weingegenden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr