Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
SLpB-Chef Frank Richter fordert in Freital Ächtung von Rassisten und Menschenfeinden

SLpB-Chef Frank Richter fordert in Freital Ächtung von Rassisten und Menschenfeinden

Nach der Bürgerversammlung zum Thema Asyl am Montagabend in Freital hat Frank Richter, Leiter der Landeszentrale für politische Bildung in Sachsen (SLpB), ein gesellschaftliches Vorgehen gegen menschenfeindliche Äußerungen gefordert.

„Es gibt einen Kern von Menschen, die sich menschenfeindlich artikulieren, die identifiziert werden müssen, isoliert und von der Gesellschaft geächtet werden müssen“, sagte Richter im Anschluss an die Versammlung gegenüber N24. Das sei an dem Abend auch sichtbar geworden. „Manche wollen nicht reden, manche wollen nur brüllen“, bedauerte Richter, der selbst in Freital wohnt.

Nach dem Aufkommen der Pegida-Bewegung hatte Richter lange versucht, einen Dialog zu etablieren. Dabei hatte der Landeszentralenchef auch Kritik einstecken müssen, beispielsweise als er Lutz Bachmann ein Podium für dessen Pressekonferenz bot.

In Freital hatten am Montagabend Stadt, Innenministerium und Polizei zu einer Bürgerversammlung zum Thema Asyl geladen. Im vollen Kulturhaus der Stadt entwickelten sich jedoch vor allem Emotionen statt konstruktiver Dialoge. Offizielle Vertreter und Asylbefürworter wurden mit „Halt die Fresse“-Rufen niedergeschrien. Eine Mitarbeiterin der Freitaler „Organisation für Weltoffenheit und Toleranz“ wurde von den Diskussionsteilnehmern ausgebuht und aus dem Saal verwiesen. Asylgegner stellten ihr das Mikrofon ab.

In Freital wird seit Monaten gegen die Unterbringungen von Flüchtlingen im ehemaligen Leonardo-Hotel demonstriert. Nachdem der Freistaat zusätzliche Menschen aus der überfüllten Erstaufnahmeeinrichtung in Chemnitz nach Freital brachte, eskalierte die Lage endgültig. Acht Tage lang demonstrierten täglich Anwohner und Neonazis vor dem Haus, Unterstützer der Flüchtlinge wurden körperlich angegriffen.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr