Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Rumberg will Mättig beerben - Chef der Wohnungsgesellschaft tritt als OB-Kandidat an

Rumberg will Mättig beerben - Chef der Wohnungsgesellschaft tritt als OB-Kandidat an

Um die Nachfolge des scheidenden Oberbürgermeisters Klaus Mättig schickt die Freitaler CDU Uwe Rumberg ins Rennen. Der 56-Jährige wurde auf der Mitgliederversammlung mit 92,7 Prozent zum CDU-Kandidaten für die am 7. Juni stattfindende Oberbürgermeisterwahl nominiert.

Voriger Artikel
Diska schließt Ende März - Neuer Edeka an der Dresdner Straße soll im Frühjahr 2016 öffnen
Nächster Artikel
Statistisches aus Meißen: Baugeschehen 2014

Uwe Rumberg

Quelle: Daniel Förster

Rumberg ist der Wunschkandidat von Mättig, der sich aus Altersgründen nicht erneut zur Wahl stellen kann.

Der gebürtige Freitaler Rumberg ist verheiratet und zweifacher Familienvater. Bevor er im Jahr 2000 Geschäftsführer der Freitaler Wohnungsgesellschaft (WGF) wurde, hatte er seit der Wende verschiedene Stationen in der Stadtverwaltung durchlaufen, unter anderem war er Leiter der Schulverwaltung. Rumberg bringt Erfahrung als Stadt- und Kreisrat mit. Ein zentrales Anliegen seiner Politik für Freital sieht der CDU-Kandidat in der Schul- und Kita-Entwicklung. Nachdem die Finanzierung der Sanierung der Grundschule Wurgwitz gesichert ist, steht für ihn als nächstes die Grund- und Mittelschule Hainsberg auf der Prioritätenliste.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 12.02.2015

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr