Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Rödertalbienen gewinnen Sachsenderby

Rödertalbienen gewinnen Sachsenderby

Die Zweitliga-Handballerinnen des HC Rödertal sorgen weiter für Furore. Sie setzten ihre Serie auch im Sachsenderby beim BSV Sachsen Zwickau fort und gewannen die Partie mit 24:22 (15:11).

Dresden. Damit landeten die "Bienen" den vierten Saisonerfolg und sie setzen sich damit erst einmal im Spitzenfeld der Liga fest. Die 518 Zuschauer in der Sporthalle Neuplanitz erlebten ein spannendes und emotionales Derby, bei dem die Großröhrsdorferinnen über weite Strecken die spielbestimmende Mannschaft waren. Allerdings fanden die Gäste aus dem Rödertal etwas mühsam in die Partie, rannten gegen die gut stehende Zwickauer Abwehr zu ideenlos an. Mit der glänzend aufgelegten Ann Rammer im Tor kämpften sich die Schützlinge von Karsten Moos jedoch in den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit immer besser ins Spiel, übernahmen die Initiative und gingen mit einem Vier-Tore-Vorsprung in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Derby zerfahrener, aber die Rödertalbienen ließen nichts mehr anbrennen. "Wir haben durch eine geschlossene Mannschaftsleistung die beiden Punkte verdient mit nach Hause genommen. Die Mannschaft konnte sich gegenüber der Vorwoche in allen Bereichen deutlich steigern, hat die taktischen Vorgaben gut umgesetzt und über die volle Distanz richtig Gas gegeben. Kompliment an mein Team bezüglich der Abwehrleistung, denn wenn man in Zwickau gegen starke und wurfgewaltige Spielerinnen nur 22 Gegentore kassiert, hat man vieles richtig gemacht", so das Fazit von Karsten Moos.

Rödertal-Tore: Preis 7, Markeviciute 5/3, Rösike 4, Frankova, Nepolsky je 3, Alesiunaite 2.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

19.11.2017 - 15:05 Uhr

Einsatz des Innenverteidigers in Dresden noch offen / Italo-Argentinier hat noch viele Freunde in der Elbmetropole

mehr