Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Rödertal verliert auswärts 22:24

Rödertal verliert auswärts 22:24

Die Zweitliga-Handballerinnen des HC Rödertal haben das Spitzenspiel beim TSV Haunstetten mit 22:24 (9:10) verloren. In der Tabelle rutschten die Großröhrsdorferinnen durch die dritte Niederlage erst einmal auf Platz sieben ab.

Dresden. Dabei hatten sich beide Mannschaften von Beginn an einen Schlagabtausch auf Augenhöhe geliefert. Die Führung wechselte immer wieder, aber keine Mannschaft konnte sich absetzen. Doch zwischen der 42. und 49. Minute leisteten sich die Schützlinge von Trainer Karsten Moos eine Schwächephase. Fehlabspiele und vergebene Großchancen nutzten die Gastgeberinnen gnadenlos aus und zogen auf 21:15 davon. Zwar kämpften sich die Gäste noch einmal auf zwei Tore heran, aber der Tabellenzweite ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen.

"Wir wussten, dass jeder unserer Fehler im Angriff sofort bitter bestraft wird. Und die Mannschaft hat das auch über weite Strecken richtig gut gelöst. Wenn man hier aber etwas Zählbares mitnehmen möchte, muss man das über die gesamte Dauer des Spiels tun. Und das war leider nicht der Fall. Trotzdem haben die Mädels bis zum Schluss alles versucht und damit Kampfgeist und Moral bewiesen", so die Analyse von Karsten Moos, der sich gleich wieder kämpferisch gab und meinte: "Wir werden uns jetzt intensiv auf das Match gegen Spitzenreiter Neckarsulm vorbereiten und können dort ohne Druck befreit aufspielen."

Rödertal-Tore: Reimer 5/1, Alesiunaite, Frankova je 4, Markeviciute 4/2, Preis 3, Nepolsky, Jäger je 1.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr