Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Regenwetter gut für junge Rebpflanzen

Regenwetter gut für junge Rebpflanzen

Ungetrübt vom regnerischen, kühlen Wetter sind derzeit viele Winzer wie Karl-Friedrich Aust aus Radebeul guter Dinge. Die Gefahr von Spätfrost sei definitiv gebannt.

Voriger Artikel
DNN-Interview am Donnerstag: Ulrike Kranz vom Deutschen Uhrenmuseum Glashütte
Nächster Artikel
Neue Ausstellungsreihe mit zeitgenössischer Kunst eröffnet am Wochenende im Roten Haus Moritzburg

Der Radebeuler Karl Friedrich Aust und Mitarbeiter seines Weinguts haben rund 500 Spätburgunder-Reben zwischen Eggersweg und Bismarckturm gepflanzt. Das nasskühle Wetter bereitet dem Winzer keine Sorgen - nicht ohne Grund.

Quelle: Martin Förster

Und die Niederschläge seien für den Wachstum der Jungpflanzen gut, freut sich Aust. Seine Mitarbeiter und er haben zwischen Eggersweg und Bismarckturm in Radebeul rund 500 Rebstöcke gepflanzt. Die Reben der Sorte Blauer Burgunder ersetzen alte gerodete Weinstöcke, die einst weiße Trauben trugen. Der Regen kommt nun nicht zur Unzeit. "So müssen wir die Reben nicht extra bewässern", so Aust.

Dass es jetzt noch einmal richtig kalt wird, glaubt er nicht. Die derzeitige Kühle hänge vielleicht mit den Eisheiligen zusammen. Zu diesen zählen Gedenktage von Heiligen um Mitte Mai. Danach könnte sich das milde Frühlingswetter stabilisieren. Davon gingen Bauern einst aufgrund ihrer Wetterbeobachtungen aus. Nach der Umstellung auf den gregorianischen Kalenders blieben die Eisheiligen vom Datum her unverändert. Jedoch finden sie so eigentlich erst elf bis zwölf Tage später statt, also in der Zeit um den heutigen 23. Mai.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 23.05.2013

Skl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr