Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Rathen: Kanu gekentert - Mann rettet Behinderte aus Elbe

Rathen: Kanu gekentert - Mann rettet Behinderte aus Elbe

Nach einem Unfall mit einem Kanu hat ein Dresdner einer behinderten Frau in Rathen in der Sächsischen Schweiz das Leben gerettet. Er barg die 31-Jährige und ihre Eltern am Mittwoch aus der Elbe, nachdem das Kanu der Familie in die Strömung des Fähranlegers geraten und gekentert war, teilte die Polizei in Dresden mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa

„Der Mann stand zufällig in der Nähe, erkannte die Situation sofort“, sagte Sprecher Jürgen Scherf.

Der 66-jährige Mann und die 53-jährige Frau kamen selbst aus dem Boot heraus, die Tochter musste wegen ihres Handicaps von dem Retter befreit werden. „Aus eigener Kraft hätte sie es nicht geschafft“, sagte Scherf. Sie habe viel Wasser geschluckt und musste am Ufer behandelt werden. Die Familie stammte aus einem kleineren Ort im Freistaat, sagte Scherf. Genauere Angaben zum Handicap der Frau oder zu dem Lebensretter machte er nicht.

Binnen weniger Tage ereignete sich damit ein dritter Unfall auf der Elbe. „Eine besondere Häufung ist das nicht“, sagte Scherf. Jedes Jahr in der Ferienzeit steige die Zahl der Unfälle. „Oft sind es klassischer Fahrfehler, die auch erfahrenen Wassersportlern unterlaufen können. Für das Fahren auf dem Fluss gilt die alte Regel aus dem Straßenverkehr: Augen auf und aufpassen.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr