Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Ralf Wätzig bleibt SPD-Kreischef im Landkreis Sächsische Schweiz-Ostererzgebirge

Ralf Wätzig bleibt SPD-Kreischef im Landkreis Sächsische Schweiz-Ostererzgebirge

Ralf Wätzig führt weiter die Sozialdemokraten im Landkreis Sächsische Schweiz-Ostererzgebirge an. Der SPD-Kreisverband wählte den Pirnaer erneut zu seinem Vorsitzenden.

93 Prozent der Stimmen erhielt der 40-Jährige auf der Mitgliederversammlung. Zu seinen Stellvertretern wurden Stefanie Willuhn (Ortsverband Tharandt-Wilsdruff) mit 96 und Klaus Wolframm (Ortsverband Freital) mit 89 Prozent gewählt. Den SPD-Kreisvorstand komplettieren der Heidenauer Steffen Thiele als Kassierer sowie Andreas Danch, Stefan Dietrich, Marko Feldmann, Frank Kunze und Paul Marczona als Beisitzer.

Auf dem Kreisparteitag in den Parksälen in Dippoldiswalde standen neben den Wahlen mehrere Themen auf dem Programm. In Sachen Tarifstreit in der Sächsischen Schweiz Klinik Sebnitz fordert der Kreisverband die Klinikbetreiber auf, wieder mit den Gewerkschaften über einen Tarifvertrag zu verhandeln. "Wir fordern Transparenz und Klarheit für die Beschäftigten des Klinikums. Wir machen uns stark, die Klinik in Sebnitz als Klinik der Regelversorgung zu sichern", unterstrich der alte und neue Vorsitzende Wätzig die Position seiner Partei.

Beim Thema Asyl unterstützen die Sozialdemokraten das Konzept zur dezentralen Unterbringung von Flüchtlingen in Wohnungen in den Kommunen, des Weiteren die Arbeit der AG Asylsuchenden sowie die Entstehung von Willkommensbündnissen vor Ort in den Gemeinden und Städten.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 02.12.2014

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr