Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Räuberische Erpressung in Radebeul – Polizei veröffentlicht Phantombilder

Räuberische Erpressung in Radebeul – Polizei veröffentlicht Phantombilder

April gegen 14 Uhr ist in Altkötzschenbroda am Elbdamm ein 16-Jähriger von vier Unbekannten geschlagen und mit einem Messer bedroht worden.

Voriger Artikel
Aronia-Ernte in Sachsen hat begonnen
Nächster Artikel
Unbekannter drängelt und beleidigt Mercedesfahrer in Paulsdorf

Täter 2

Bereits am 3. Der Junge wurde leicht an der Hand verletzt. Die Polizei hat nun zwei Phantombilder veröffentlicht und erhofft sich neue Hinweise zur Aufklärung der räuberischen Erpressung. Der Jugendliche war bereits zwei Tage zuvor von dem Quartett in einer Straßenbahn bedroht worden. Die Täter verlangten Geld, teilte die Polizei mit.

Täter Nummer 1 ist etwa 1,70 Meter groß und dünn bis sportlich. Es wird als südländischer Typ beschrieben und trug mittellange, nach oben gegelte Haare. Auffällig seien seine starken Augenbrauen und eine Narbe am rechten Auge. Der zweite Täter ist laut Polizei rund 1,80 Meter groß und muskulös. Er hat kurz rasierte bräunliche Haare, Aknenarben im Gesicht sowie ein ACAB-Tattoo an der rechten Hand. Zwei weitere Komplizen werden nur vage beschrieben. Beide hatten kurz rasierte Haare, waren von sportlicher Statur und zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß. Alle vier sind im Alter zwischen 16 und 20 Jahren.

Hinweise zu den abgebildeten Männern und weiteren Komplizen nimmt die Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr