Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Radtour und Gottesdienst im Müglitztal zur Erinnerung an die Flut

Radtour und Gottesdienst im Müglitztal zur Erinnerung an die Flut

Mit einer Radtour möchten die Städte Heidenau, Dohna, Glashütte und Altenberg sowie die Gemeinde Müglitztal an die verheerende Flut vor zehn Jahren erinnern.

Zur Erinnerung an die Überschwemmungen im August 2002 heißt es am Sonntag im Müglitztal in die Pedale treten. Bei einer Fahrradtour werde jeder Ort entlang der 35 Kilometer langen Strecke mit Aktionen an die Ereignisse erinnern, teilte Katrin Reichelt, Sprecherin der Stadt Heidenau, mit.

Start ist im Betriebshof der Landestalsperrenverwaltung in Lauenstein, unterhalb des Hochwasserschutzbeckens am 12. August um 10.30 Uhr. Entlang des Müglitztales geht es über Bärenhecke nach Schlottwitz, wo am Sportplatz die Stadt Glashütte einen Gottesdienst veranstaltet. In Weesenstein wird an der Schulstraße Station gemacht. Hier besteht die Möglichkeit zu einem Besuch des Brückenfestes sowie von Führungen im Flutmuseum und Schlosspark. Gegen 16 Uhr ist ein Stopp in Dohna vorgsehen. In der Burggrafenstadt steht die Besichtigung des Kinderhauses sowie die Hochwasserausstellung des Ortschronisten Kurt Woyack auf dem Programm. Ziel der 1. Müglitztalradtour ist gegen 17 Uhr die Heidenauer Radrennbahn. Dort können die Teilnehmer einige Runden auf der Rennbahn radeln. Außerdem ist ein Ausklang mit Stärkung bei Getränken und Gegrilltem geplant.

Am Abend des 12. August 2002 verwüstete eine Flutwelle das Müglitztal. In Weesenstein kamen zwei Menschen ums Leben. Die Veranstalter der Radtour möchten an die Zerstörungen erinnern und über den Wiederaufbau berichten.

Mit einem Gottesdienst gedenken Pirna und der Landkreis an die Katastrophe. Landrat Michael Geisler (CDU) und Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke (parteilos) laden am kommenden Sonntag um 9.30 Uhr zu einer Gedenkveranstaltung in die Pirnaer Marienkirche ein. DNN/S.K.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 11.08.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr