Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Radebeul verteilt Zuständigkeit für städtische Grundstücke neu

Radebeul verteilt Zuständigkeit für städtische Grundstücke neu

Radebeuls Bürgermeister sortieren ihre Zuständigkeiten neu. Dabei geht es um die Angelegenheiten der Liegenschaften, für die momentan noch Baubürgermeister Jörg Müller (parteilos) verantwortlich ist.

Zuvor hatten sie für etwa zehn Jahre zum Geschäftsbereich des Oberbürgermeisters gehört. "Beide Zuordnungen haben sich als nicht ideal erwiesen", sagt OB Bert Wendsche (parteilos). Das liegt vor allem daran, dass es zwei Arten von städtischen Grundstücken gibt. Einerseits sind es solche, die zum Verwaltungsvermögen gezählt werden, weil sie für das Funktionieren des städtischen Lebens gebraucht werden. Darunter fallen die Kita-Gebäude, Schulhäuser und die Feuerwachen. Andererseits gibt es Grundstücke, die für Tauschhandel, gewerbliche Entwicklungen und dergleichen vorgesehen sind. In diese Kategorie zählen z.B. der städtische Wald oder auch die kommunalen Weinberge. Sie könnten verkauft oder verpachtet werden, um damit Einnahmen zu erzielen. Die letztgenannten Grundstücke werden nun dem Bereich des Oberbürgermeisters zugeordnet und dort in die Verantwortung der Kämmerei gestellt. Die Grundstücke im Verwaltungsvermögen verbleiben beim Baubürgermeister, weil ihr Verkauf unwahrscheinlich ist und sie vor allem dann ins Spiel kommen, wenn Sanierungen anstehen. Die Trennung der städtischen Liegenschaften erfolgt schrittweise und ist in der Neuausschreibung der Stelle des Baubürgermeisters schon berücksichtigt.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 14.10.2014

uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr