Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Radebeul übergibt Hilfsgüter an Partnerstadt Obuchiw

Hilfe in der Not Radebeul übergibt Hilfsgüter an Partnerstadt Obuchiw

Am 19. März konnte eine Radebeuler Delegation einen weiteren Transport humanitäre Hilfsgüter in der ukrainischen Partnerstadt Obuchiw übergeben. Insgesamt konnten 26 Paletten mit Krankenhausbedarf in das dortige Krankenhaus gebracht werden. Die Hilfsgüter reichen vom OP-Besteck, über Injektionsbedarf und Sonden bis hin zu Blutdruckmessgeräten.

Voriger Artikel
Radebeuler Nachwuchswettbewerb für kreative Jugendprojekte
Nächster Artikel
Lehrerinformationstage auf der Festung Königstein

Symbolbild

Quelle: dpa-tmn

Radebeul. Am 19. März konnte eine Radebeuler Delegation unter Leitung des Oberbürgermeisters Bert Wendsche (parteilos) einen weiteren Transport humanitäre Hilfsgüter in der ukrainischen Partnerstadt Obuchiw übergeben. Zudem war auch eine Delegation der Radebeuler Kinderarche Sachsen dabei, um ihre Partnerschaft zu einem dortigen Kinderheim zu vertiefen. Insgesamt konnten 26 Paletten mit Krankenhausbedarf, organisiert und gespendet von Thomas Scharrer vom Radebeuler Lions-Club, in das dortige Krankenhaus gebracht werden. Die Hilfsgüter reichen vom OP-Besteck, über Injektionsbedarf und Sonden bis hin zu Blutdruckmessgeräten. Das dortige Krankenhaus hat eine Kapazität von über 2000 Betten und ist für den gesamten Kreis Obuchiw zuständig. „Auch wenn es bei der materiellen Not, die derzeit in der Ukraine herrscht, nur ein kleiner Tropfen ist, so bin ich dennoch froh, dass wir mit unserem vierten Hilfstransport unseren Beitrag zur Unterstützung leisten konnten“ so Wendsche. Ende April ist ein weiterer Transport nach Obuchiw geplant.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr