Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Radebeul sucht Beauftragten für Behinderte

Radebeul sucht Beauftragten für Behinderte

Die Lößnitzstadt sucht einen Behindertenbeauftragten. Diese Funktion wird seit Jahren von Cornelia Rennhack ausgefüllt, die allerdings auch mit der Ausgabe der Sächsischen Familienpässe, der Obdachlosenbetreuung und der Hilfe für Menschen in Problemlagen betraut ist.

Diese Aufgaben seien in den letzten Jahren derart angewachsen, dass die sehr engagierte Rennhack nun Unterstützung brauche, begründet die Verwaltung. Das soll ein ehrenamtlicher Behindertenbeauftragter erledigen, der Ansprechpartner für die allgemeinen und politischen Anliegen der Menschen mit Behinderung sein und ihre Belange bei öffentlichen Veranstaltungen vertreten soll. Die Stelle soll bis zum Ablauf der aktuellen Legislaturperiode, das heißt bis 2019, befristet sein. Für die Tätigkeit ist eine Aufwandsentschädigung vorgesehen, die sich auf etwa 1000 Euro im Jahr summiert.

"Es sollten Behinderte ermutigt werden, sich auf diese Stelle zu bewerben", fordert Linke-Stadträtin Ilka Petzold. Sie könnten sich auf diese Weise mit ihren Erfahrungen einbringen. Unisono mit SPD-Fraktions-Chef Gey bezweifelt sie, dass ein Ehrenamtlicher das nötige Arbeitspensum bewältigen kann. "Wir müssen aufmerksam beobachten, ob diese Regelung genügt", fordert Gey. Perspektivisch wäre eine volle Stelle für den Behindertenbeauftragten wünschenswert, stößt Uwe Wittig von den Freien Wählern ins gleiche Horn.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 28.11.2014

uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr