Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
„Radebeul jobbt“ mit Ausstellerrekord

Ausbildungsmesse am 12. März in Radebeul „Radebeul jobbt“ mit Ausstellerrekord

„Radebeul jobbt“ – eine der erfolgreichsten Ausbildungsmessen – öffnet am Sonnabend, dem 12. März, im Beruflichen Schulzentrum in Radebeul die Türen. Mit knapp 70 Ausstellern aus allen Branchen verzeichnet die Messe einen Ausstellerrekord. Die Messe soll nicht nur Jugendlichen, die auf Lehrstellensuche sind, beim Knüpfen von Kontakten und Sammeln von Informationen helfen, sondern auch Abiturienten mit Studienwunsch und Arbeitssuchenden.

Physiklaborantin Bianca Meinert pipettiert im Radebeuler Chemielabor des Berufschulzentrums Meißen-Radebeul eine Chemikalie.

Quelle: Uwe Hofmann

Radebeul. „In den Vorjahren haben wir noch von Wiederholungen gesprochen, jetzt erlaube ich mir, es eine Tradition zu nennen“, sagt Michael Salomon, Leiter des Berufschulzentrums Meißen-Radebeul. Am Sonnabend heißt es am Radebeuler BSZ-Standort an der Straße des Friedens zum vierten Mal „Radebeul jobbt“.

Die auf inzwischen knapp 70 Aussteller angewachsene Ausbildungsmesse erwartet zwischen 10 und 15 Uhr wieder etwa 800 Besucher, vielleicht auch mehr. Denn in einem sind sich die alle Organisatoren – neben der Stadt und dem BSZ sind das Jobcenter und Arbeitsagentur, Landkreis sowie Wirtschaftsförderung Region Meißen GmbH (WRM) – einig: Informationsveranstaltungen rund ums Thema Ausbildung haben in den letzten Jahren enorm an Bedeutung zugenommen.

Das hat vor allem mit den Unternehmen zu tun, die inzwischen deutlich merken, dass gelehrige Auszubildende ein knappes Gut geworden sind und sich Lehrstellen nicht mehr so einfach wie noch vor wenigen Jahren besetzen lassen. „Das Anliegen hat sich gewandelt“, sagt Radebeuls Wirtschaftsförderin Gabriele Bäßler. „Es gibt ein Ringen um Auszubildende.“

Entsprechend viele Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen wollen sich auf der Messe präsentieren. Erstmals dabei sind zum Beispiel die Dresdner Schornstein- und Feuerfestbau GmbH und die Karriereberatung der Bundeswehr. Andere wie das Präventions- und Therapiezentrum GmbH Animo von Sibylle Wenzel, die mit den Wirtschaftsfrauen Radebeuls einst die Idee zur Veranstaltung hatte, sind schon seit langem fester Bestandteil. Bemerkenswert ist auch, dass sich sowohl Landesärztekammer als auch die Rechtsanwaltskammer Sachsen präsentieren.

Die Schwierigkeiten, einen Auszubildenden zu finden, sind dabei nur eine Triebfeder für die Aussteller. „Aktuell ist es fast ein Verhältnis von eins zu eins“, sagt Berit Kasten, Sprecherin der Arbeitsagentur. Auf 1108 Jugendliche, die in diesem Jahre eine Ausbildung beginnen wollen, kommen 1057 freie Stellen. Mit dem Informationsangebot wolle man auch die hohe Abbrecherquote verringern helfen. Deshalb würden Jugendliche in Begleitung ihrer Eltern verstärkt Ausbildungsmessen besuchen. Auch Praktikumsplätze seien gefragt.

Nicht nur Jugendliche auf Lehrstellensuche kommen bei „Radebeul jobbt“ auf ihre Kosten. So macht die Job-Tour von Arbeitsagentur und Jobcenter Station auf der Messe. Bei dem 2014 geschaffenen Angebot werden offene Stellen im Landkreis Meißen außerhalb der Räumlichkeiten beider Einrichtungen präsentiert. Auch die Unternehmen selbst werden an ihren Ständen über freie Arbeitsplätze informieren. Man sei nicht nur Ausbildungsmesse, sondern auch Berufsmesse, meint Bäßler. Zudem fänden sich auch für junge Menschen, die studieren wollen, genügend Gesprächsangebote. Regionale Unternehmen würden die Gelegenheit nutzen, Berufsfelder für Abiturienten und Universitätsabgänger vorzustellen.

Ziel sei es dabei, vor der Studienwahl über Karrierechancen in der Region aufzuklären. Außerdem öffnet das BSZ, das auf naturwissenschaftliche Berufe spezialisiert ist, seine Räume und Labore, stellt alle Ausbildungsgänge vor.

Von Uwe Hofmann

Straße des Friedens 58, 01445 Radebeul 51.1045 13.66221
Straße des Friedens 58, 01445 Radebeul
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr