Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Radeberger Edeka-Markt startet in einem Jahr

Radeberger Edeka-Markt startet in einem Jahr

Obwohl die alten Häuser an der Oberstraße/Ecke Pulsnitzer Straße immer noch stehen, ist Radeberg seinem "Markt der Generationen" am vergangenen Mittwoch einen großen Schritt näher gekommen.

Radeberg. Von Bernd Lichtenberger

Der Stadtrat fasste dafür mehrere wichtige Beschlüsse. Unter anderem änderte er eigens dafür den Flächennutzungsplan der Stadt, eines der wichtigsten Strategiepapiere einer Kommune.

Für den Investor des Vorhabens, den Architekten Andreas Schubert, und den künftigen Betreiber des Edeka-Marktes, John Scheller, waren die Beschlüsse des Stadtrates ein Grund zum Aufatmen. "Damit haben wir die reale Chance, den neuen Edeka-Markt noch vor dem Weihnachtsgeschäft 2013 zu eröffnen", freute sich Scheller nach der Ratssitzung.

Schubert geht davon aus, dass die zum Abbruch frei gegebenen Gebäu- de an der Oberstraße und Pulsnitzer Straße (DNN berichteten) Ende dieses oder Anfang kommenden Jahres fal- len, so dass im Frühjahr der Bau beginnen kann. Lediglich drei Häuser gegenüber vom Lidl-Markt bleiben stehen, weil die Eigentümer von zweien dieser Gebäude nicht zum Verkauf bereit waren.

Im Einvernehmen mit der Stadt wollen Schubert und Scheller das Areal zwischen Oberstraße und Landwehrweg entlang der Pulsnitzer Straße zu einem besonders familienfreundlichen Selbstbedienungs-Lebensmittelmarkt machen. Nach den Vorgaben der Stadt darf dieser Markt allerdings nur maximal 2000 Quadratmeter Einkaufsfläche haben.

Das ist zwar weniger Fläche als der Markt hat, den der Edeka-Händler Scheller im Mai des vergangenen Jahres auf der Hamburger Straße in Dresden eröffnet hatte. Dort verfügt er über insgesamt rund 2500 Quadratmeter Verkaufsfläche. Trotzdem ist er zuversichtlich, dass es ihm bestimmt gelingen wird, den Radebergern auf dem Gelände, auf dem einst Sach- sens Karosseriebau geboren wurde, ein attraktives Einkaufserlebnis zu schaffen.

Dazu sollen eine übersichtliche Warenpräsentation mit breiten Gängen und niedrigen Regalen, große Regaletiketten, Lupen an den Regalen, rutschfeste Fußböden sowie Zonen zum Ausruhen und eine Kinderspielecke ebenso dienen wie das Angebot eines Wellness-Sortiments, von freiverkäuflichen Arzneimitteln und Bio-Gesundheitsprodukten. Auch an eine Frischfisch-Theke, die in Radeberg schon lange vermisst wird, sei gedacht, erklärt er gegenüber den DNN.

Da Scheller und Schubert davon ausgehen, dass heutzutage auch die Senioren ihre Einkäufe mit dem Automobil erledigen, wollen beide auch nicht an Pkw-Stellplätzen sparen. Deshalb sind auf der der Oberstraße zugewandten Seite vor dem Marktgebäude insgesamt 113 Stellplätze vorgesehen. Die Zufahrt, so sieht es der Plan vor, kann dann sowohl von der Oberstraße als auch über die Pulsnitzer Straße erfolgen.

Der Lieferverkehr bekommt eine separate Zufahrt von der Pulsnitzer Straße aus über den Landwehrweg. Zu diesem Zweck kauft Schubert an dieser Ecke zwei Grundstücke. Dem Kauf stimmte der Stadtrat am Mittwoch ebenfalls zu. Sinnvoll wäre es, in diesem Zusammenhang den betreffenden Teil des Landwehrweges zu sanieren, hatte CDU-Stadtrat Matthias Hänsel außerdem angeregt.

John Scheller, der aus einer Dresdner Kaufmannsfamilie stammt und in Großenhain ebenfalls für einen Edeka-Markt verantwortlich ist, ist auch in Radeberg kein Unbekannter. Seit Jahren betreibt er mit Erfolg den Edeka-Lebensmittelmarkt am Markt 3. Allerdings hält er den dortigen Laden mit einer Verkaufsfläche von deutlich unter 800 Quadratmetern und das Auto-Stellplatzangebot für einen sogenannten Vollsortimentsmarkt nicht mehr

für zeitgemäß. Deshalb könne er auf längere Sicht nur im Zusammenhang mit einem weiteren größeren Markt wirtschaftlich betrieben werden, erklärt er.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 03.12.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr