Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Regen

Navigation:
Google+
Puppenspiel-Spektakel im Kultur-Bahnhof Radebeul

Puppenspiel-Spektakel im Kultur-Bahnhof Radebeul

Am Sonntag gibt es die Nagelprobe: Die im Vorjahr nach Radebeul-Ost umgezogene Kasperiade muss beweisen, dass sie am neuen Festival-Ort, dem dortigen Kultur-Bahnhof, angekommen ist.

Voriger Artikel
Die Schweden kommen (wieder) auf den Königstein
Nächster Artikel
Autounfall in Radebeul: Filmreifer Ausflug in den Weinberg

Annegret Geist vom Berliner Theater Geist zeigt am Sonntagnachmittag das Stück "Das kleine Ich bin Ich" auf der Bühne in der Volkshochschule.

Quelle: PR

Im vorigen Jahr waren die Besucherzahlen eher mau, in diesem Jahr erwarten die Kasperiade-Macher um den Künstlerischen Leiter Detlef Heinichen bessere Ergebnisse. Das liegt in der Hauptsache an den Bedingungen, die wesentlich besser sind, als noch vor einem Jahr. Damals war der Bahnhofsvorplatz noch mitten im Bau. In diesem Jahr will man 2000 Karten verkaufen und damit in die Bereiche vorstoßen, die am alten Spielort in Altkötzschenbroda üblich waren.

Wie im Vorjahr wird die 27. Kasperiade mit einem Erwachsenen-Stück am Sonnabend eröffnet, ehe es dann am Sonntag ein pralles Programm für Kinder gibt. Dann dürfen auch die Geschäfte öffnen, weshalb auch außerhalb der Bühnen am und im Kultur-Bahnhof, in den Sidonienhöfen, der Grundschule Friedrich Schiller und bei der Traditionsbahn am Güterboden überall Leben im neu geschaffenen Zentrum Radebeul-Osts sein wird. Es empfiehlt sich die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, zumal die Sidonienstraße zwischen Hauptstraße und Zinzendorfstraße gesperrt sein wird. Das Parkhaus auf dem Dach des Rewe-Lebensmittelmarkts bleibt jedoch erreichbar.

Bei der Gestaltung des Programms hat Detlef Heinichen darauf geachtet, neue Truppen einzuladen. Geboten werden von Handpuppen, Tischfiguren, Marionetten und Schattenspiel alle Spielarten des Genres, wobei sich unter die nach traditioneller Art arbeitenden Truppen auch solche gemischt haben, die ihr Spiel moderner auffassen. Außerdem gibt es ein Rahmenprogramm, zu dem eine mit Spielzeug vollgestopfte Feuerwehr gehört, die von Kindern erklettert und -kundet werden kann, sowie eine kleine Freiluft-Bühne und zwei goldene Stühle, auf denen gelegentlich der Festivalkasper und eine der beteiligten Ensembles für ein kurzes Interview Platz nehmen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 19.06.2014

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr