Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Prozessbeginn im Fall Anneli um zwei Wochen verschoben

Terminänderung Prozessbeginn im Fall Anneli um zwei Wochen verschoben

Der Prozess zur Entführung und Ermordung der 17-jährigen Anneli beginnt zwei Wochen später als geplant. Wegen Erkrankung der Vorsitzenden Richterin verschiebe sich der Termin auf den 30. Mai, sagte ein Sprecher des Landgerichts Dresden am Montag.

Voriger Artikel
Sinfonieorchester spielt aus „Game of Thrones“
Nächster Artikel
Dieter Franz weist Kletterern den Weg
Quelle: dpa

Dresden/Meißen. Der Prozess zur Entführung und Ermordung der 17-jährigen Anneli beginnt zwei Wochen später als geplant. Wegen Erkrankung der Vorsitzenden Richterin verschiebe sich der Termin auf den 30. Mai, sagte ein Sprecher des Landgerichts Dresden am Montag. Zuvor hatten verschiedene Medien darüber berichtet. Eigentlich sollte der Prozess am 13. Mai beginnen - auf den Tag genau neun Monate nach dem Tod der Schülerin.

Die beiden in Untersuchungshaft sitzenden 40 und 62 Jahre alten Männer sind wegen erpresserischen Menschenraubes angeklagt, der Jüngere steht zudem unter Mordverdacht. Sie sollen Anneli am 13. August 2015 nahe ihres Wohnhauses im sächsischen Klipphausen entführt haben, um 1,2 Millionen Euro Lösegeld zu erpressen. Der 40-Jährige soll der Unternehmertochter dann eine Plastiktüte über den Kopf gestülpt und sie erstickt haben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr