Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 18 ° Gewitter

Navigation:
Google+
Prozess wegen Vergewaltigung in Kreischa

Prozess wegen Vergewaltigung in Kreischa

Wegen Vergewaltigung und vorsätzlicher Körperverletzung muss sich Silvio M. derzeit vor dem Dresdner Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 49-Jährigen vor, im Juli 2014 seine damalige Freundin in deren Wohnung in Kreischa geschlagen und sie dann gezwungen zu haben, ihn oral zu befriedigen.

Der Angeklagte wollte weder zu den Vorwürfen noch zu seiner Person Angaben machen. Auch eine vorherige Begutachtung durch Dr. Stephan Sutarski hatte Silvio M. abgelehnt. Der Gutachter sollte klären, ob Silvio M., der erheblich vorbestraft ist und zeitweise ein Alkoholproblem hatte, zur Tatzeit überhaupt steuerungsfähig war. Nach langen Diskussionen entband er dann seine Psychologin von der ärztlichen Schweigepflicht. Die Frau soll nun vor Gericht über ihn berichten.

Das Opfer schilderte gestern den Tathergang. Die 47-Jährige hatte Silvio M. über eine Kontaktanzeige kennengelernt und war mit ihm ein Jahr zusammen. Beide lebten aber in getrennten Wohnungen. Es lief nicht so gut, vor allem nicht im Bett. "Ich hatte ihm gesagt, dass ich Schluss mache, wir aber gern Freunde bleiben können." Am 27. Juli traf man sich in ihrer Wohnung, unterhielt sich und beide tranken reichlich Bier. Gegen 22 Uhr verließ Silvio M. nach einem Streit die Wohnung, kam aber zurück und klingelte. Die 47-Jährige ließ ihn ein und bot ihm die Couch im Wohnzimmer zum Schlafen an. Was er nicht tat, sondern ihr ins Schlafzimmer folgte, sie schlug und vergewaltigte. Der Prozess wird fortgesetzt.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 26.02.2015

ml

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

18.08.2017 - 07:02 Uhr

Die Oberlausitzer reisen als ungeschlagener Tabellenzweiter der Regionalliga zu den wilden Germanen in den Harz.

mehr