Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Prozess gegen selbst ernannte Polizisten - drei Angeklagte fehlen

Amtsgericht Meißen Prozess gegen selbst ernannte Polizisten - drei Angeklagte fehlen

Vor dem Amtsgericht Meißen hat am Dienstag ein Prozess gegen mutmaßliche Mitglieder des „Deutschen Polizei Hilfswerks“ begonnen. Dazu war jedoch nur einer der insgesamt vier Angeklagten erschienen.

Vor dem Amtsgericht Meißen hat am Dienstag ein Prozess gegen mutmaßliche Mitglieder des „Deutschen Polizei Hilfswerks“ begonnen.

Quelle: dpa

Meißen. Wenige Minuten nach Beginn ist am Dienstag der Prozess gegen mutmaßliche Mitglieder des „Deutschen Polizei Hilfswerks“ am Amtsgericht Meißen unterbrochen worden. Dazu war nur einer der vier Beschuldigten erschienen, die wegen gemeinschaftlicher Freiheitsberaubung und gefährlicher Körperverletzung angeklagt sind. Die drei Männer und eine Frau stehen im Verdacht, mit weiteren selbst ernannten Ordnungshütern im November 2012 in Bärwalde bei Dresden einen Gerichtsvollzieher in ihre Gewalt gebracht zu haben. Der Schuldner hatte die Möchtegernpolizisten gerufen, erst echte Beamte konnten den Staatsdiener befreien.

Der 56-Jährige in der Anklagebank machte zum Auftakt der Verhandlung keine Angaben. Danach wurde die Sitzung unterbrochen. Bis Mittag sollen zwei der fehlenden Mitangeklagten - eine Frau und ein Mann mit identischen Nachnamen - von der Polizei in Spremberg (Brandenburg) abgeholt werden. Der Aufenthaltsort des vierten Angeklagten ist laut einem Gerichtssprecher unklar, er werde mit Haftbefehl gesucht. Die Kammer will am Nachmittag weiter verhandeln - notfalls nur mit einem Beschuldigten. Es ist der erste von drei Prozessen gegen insgesamt 17 mutmaßliche  Angehörige der obskuren Gruppe, die vor drei Jahren Schlagzeilen machte. Der anfängliche Vorwurf der Bildung einer kriminellen Vereinigung hatte sich im Zuge der Ermittlungen nicht erhärtet. Für den Prozess gelten verschärfte Sicherheitsauflagen. Besucher wurden am Einlass kontrolliert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr