Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Prolog zum Herbst- und Weinfest in Richard Zabkas Lügenmuseum

Radebeul Prolog zum Herbst- und Weinfest in Richard Zabkas Lügenmuseum

Vor dem Herbst- und Weinfest lädt der Förderverein Internationales Wandertheaterfestival Radebeul e.V. am Mittwoch, 19 Uhr, zum Prolog ins Lügenmuseum in Radebeul-Serkowitz ein. Unter dem Titel „LABYmania“ gewährt Reinhard Zabka, der als Richard von Gigantikow alljährlich ein aus Holzlatten und Euro-Paletten zusammengezimmertes Labyritnh auf den Elbwiesen errichtet, Rück- und Einblicke in seine vergängliche Kunst.

Seit 17 Jahren ist das hölzerne Labyrinth von Richard von Gigantikow auf den Elbwiesen fester Bestandteil des Radebeuler Herbst- und Weinfests.

Quelle: André Wirsig/PR

Radebeul. Vor dem Herbst- und Weinfest lädt der Förderverein Internationales Wandertheaterfestival Radebeul e.V. am Mittwoch, 19 Uhr, zum Prolog ins Lügenmuseum in Radebeul-Serkowitz ein. Unter dem Titel „LABYmania“ gewährt Reinhard Zabka, der als Richard von Gigantikow alljährlich ein aus Holzlatten und Euro-Paletten zusammengezimmertes Labyritnh auf den Elbwiesen errichtet, Rück- und Einblicke in seine vergängliche Kunst. Das Labyrinth ist seit 17 Jahren ein fester Bestandteil des Weinfestes. Das feierliche Entzünden des Irrgartens beim Finale Grande ist jedes Jahr ein Höhepunkt des Festwochenendes.

In diesem Jahr wird auf den Elbwiesen das „LABYmania“ gebaut. In dem geheimnisvollen Labyrinth sind die Festivalbesucher eingeladen, durch einen unbekannten Garten Eden zu wandeln. Die Flanierenden sollen durch den Zauber der Skulpturen und Objekte in beschauliche Betrachtungen und Tagträume versinken. Beim feurigen Finale werden all die Fiktionen und Träume den Flammen übergeben, bis sie im nächsten Jahr neu entstehen.

Während des Prologes wird erstmals auch die diesjährige Weinsonderedition des Fördervereins ausgeschenkt. Es handelt sich dabei um einen 2015er Riesling vom Weingut Schuh. Das Künstleretikett der auf 350 Flaschen limitierten Edition wurde von der Radebeuler Künstlerin Bärbel Voigt zum diesjährigen Festivalmotto „Narren, Gaukler, Komödianten“ gestaltet. Der Eintritt ist frei. Eine Spende zur Unterstützung des Internationalen Wandertheaterfestivals ist allerdings willkommen.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr