Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Präg in Heidenau versorgt mit seinem Tanklager die Region mit Diesel und Heizöl

Präg in Heidenau versorgt mit seinem Tanklager die Region mit Diesel und Heizöl

22 Kesselwagen mit 1,6 Millionen Liter Diesel und Heizöl transportiert ein Zug jede Woche nach Heidenau. Die Fahrt endet nicht etwa am städtischen Bahnhof, sondern die Gleise für diese Fracht führen zur Siegfried-Rädel-Straße 13, direkt aufs Firmengelände.

Heidenau.

Von Madeleine Arndt

Hier unterhält Präg, eine deutsche mittelständische Mineralölhandelsgesellschaft, ein Großtanklager.

Der Kraftstoff, der aus deutschen Raffinerien stammt, wird mit Hilfe eines Pumpenhauses durch dicke Schläuche aus den Waggons in drei gigantische Tanks gefüllt. "Die Pumpe schafft 5000 Liter in einer Minute, pro Kesselwagen braucht sie nur 14 Minuten", erklärt Prokurist Daniel Kern. Zum Vergleich: durch den üblichen Zapfhahn an der Tankstelle laufen 40 Liter in der Minute. Damit bei den großen Mengen nichts daneben geht, überwachen Sensoren den Füllvorgang. Es gibt Überflusssicherungen, eine Gleissperre für den Zug und eine große Ölwanne unter den Schienen, die im Falle einer Havarie den Diesel auffängt. Auch die über 20 Meter hohen Tanks sind mit zwei Ummantelungen extra gesichert, damit nichts in die Umwelt gelangt.

Die Präg Energie Niederlassung in Heidenau vermarktet im Jahr zirka 80 Millionen Liter Heizöl und Diesel, was einem Umsatz von über 100 Millionen Euro entspricht. Den größten Teil des Kraftstoffs liefert das Lager an der Siegfried-Rädel-Straße aus. 26 Millionen Liter können die Tanks auf einmal fassen. Der Diesel geht hauptsächlich an Speditionen und landwirtschaftliche Betriebe im Umkreis von 100 Kilometern um Heidenau. Vor allem in Ostsachsen sitzen viele Abnehmer. "Wir beliefern aber auch Bundeswehr-Standorte in Zeithain und Marienberg mit Diesel und Heizöl", gibt der geschäftsführende Gesellschafter Marc Deisenhofer ein Beispiel. Außerdem können Privatpersonen hier ihr Heizöl für den Winter kaufen.

Doch nicht alles wird verkauft. Seit der Ölkrise in den 1970er Jahren lagert der Erdölbevorratungsverband (EBV) an mehreren Orten in Deutschland Ölreserven, so auch in Heidenau. Die eingelagerten Mengen sollen im Notfall das gesamte Land 90 Tage lang mit Kraftstoff und Heizöl versorgen können. In Heidenau wurde auf die Reserven bisher nicht zurückgegriffen, auch nicht, als vor zwei Jahren die Ölpreise international anzogen, verneint Deisenhofer. "Die Vorräte dienen der Krisensicherung und sollen nur bei echten Versorgungsengpässen angetastet werden", so der Firmen-Chef.

Präg wurde 1904 in Augsburg als Warenagentur für Leuchtpetroleum und Schmierstoffe von Adolf Präg gegründet. Heute beschäftigt die Präg-Gruppe mit ihren Standorten in Augsburg, Kempten und Heidenau 150 Mitarbeiter, davon 30 in Heidenau. Das Unternehmen betreibt über 100 Tankstellen - unter anderem unter der Marke Aral sowie mit der Eigenmarke Pinoil - und beliefert knapp 40 000 Kunden mit Heizöl, Kraftstoffen sowie Strom, Pellets und Erdgas.

Das Tanklager in der Elbestadt entstand nach der Wende im Jahr 1998. Mittlerweile wird in Heidenau die gesamte Vertriebsabwicklung, das heißt die Auftragsbearbeitung, Fakturierung und Ausfuhrdisposition für das Energiegeschäft der Präg-Gruppe gebündelt.

Präg ist ein Familienunternehmen in dritter Generation. Marc Deisenhofer ist vor sieben Jahren in die Fußstapfen seines Vaters getreten, der wiederum in den 1960ern die Geschäfte vom Großvater übernahm. Für den jungen Deisenhofer spielen nachhaltige Energieträger eine immer größere Rolle. Der 37-Jährige will vor dem Hintergrund des Energiewandels das Geschäft breiter aufstellen - weg vom reinen Mineralölhandel hin zu alternativen Energieträgern, wie Pellets oder Ökostrom. "Im Januar werden wir mit der eigenen Ökomarke "Präg Vivo" an den Markt gehen", kündigt Deisenhofer an.

www.praeg.de

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 03.11.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

29.04.2017 - 21:03 Uhr

Rückschlag im Abstiegskampf der Landesklasse Ost für den Dresdner SC: In Neustadt an der Spree waren die Friedrichstädter letztlich ohne echte Chance und verloren 0:4.

mehr