Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Porzellan-Manufaktur Meissen fährt erneut Millionenverlust ein

Traditionsbetrieb Porzellan-Manufaktur Meissen fährt erneut Millionenverlust ein

Die Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen GmbH hat im Vorjahr erneut Verluste in Millionenhöhe verbucht. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, wurde das Geschäftsjahr 2015 mit einem Verlust von 12,1 Millionen Euro abgeschlossen.

Voriger Artikel
Schach-WM in Radebeul geht mit deutsch-russischem Triumph zu Ende
Nächster Artikel
Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge will Busse in einer Hand

Der sächsische Traditionsbetrieb schloss das Geschäftsjahr 2015 mit einem Verlust von über 12 Millionen Euro ab.

Quelle: dpa

Meißen. Die Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen GmbH hat im Vorjahr erneut Verluste in Millionenhöhe verbucht. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, wurde das Geschäftsjahr 2015 mit einem Verlust von 12,1 Millionen Euro abgeschlossen - bei einem Umsatz von 39,2 Millionen Euro. Dabei handelte es sich vor allem um Sondereffekte durch Rückstellungen und Abschreibungen für die italienische Tochter Meissen Italia, hieß es. Bis Jahresende soll die Villa Meissen in Mailand daher geschlossen werden. „Wir haben 2015 hart gearbeitet und viele Maßnahmen auf den Weg gebracht. Die ersten Ergebnisse sind zu sehen, aber ein solcher Prozess braucht Zeit“, sagte Geschäftsführer Tillmann Blaschke.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

21.10.2017 - 10:17 Uhr

Uwe Neuhaus muss bei den Franken zwei Leistungsträger ersetzen. Personelle Alternativen im Mittelfeld sind aber vorhanden.

mehr