Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Polizei hat erste Spur nach Diebstahl des Aschenbrödelkleides in Moritzburg

Polizei hat erste Spur nach Diebstahl des Aschenbrödelkleides in Moritzburg

Nach dem Diebstahl des Aschenbrödel-Kleides aus dem Schloss Moritzburg im Februar hat die Polizei jetzt eine erste heiße Spur. Wie die Beamten mitteilten, wird nach einem Paar gesucht, das der Tat verdächtigt wird.

Voriger Artikel
Schloss Moritzburg bietet nach der Winterpause ungewöhnliche Einblicke
Nächster Artikel
Parkspaziergang mit George Clooney durch Großsedlitz - App für Barockgarten

Diese Nachbildung des Ballkleides wurde gestohlen.

Quelle: Archiv

Die beiden betraten die Ausstellung mit einer mäßig gefüllten Tasche und verließen sie mit einer deutlich volleren Tasche, teilten die Beamten mit.

Am 22. Februar war das Kleid aus rosafarbenem und hellblauem Stoff sowie weißem Brokat aus der Ausstellung gestohlen worden. Der Wert des Kostüms in der Konfektionsgröße 38 liegt bei rund 800 Euro. Hinweise zu dem Kleid nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Anmerkung: Die Fahndungsbilder dürfen aufgrund eines richterlichen Beschlusses online nicht gezeigt werden.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr