Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Polizei findet in Polen Autos und Ersatzteile im Millionenwert

Polizei findet in Polen Autos und Ersatzteile im Millionenwert

Polnische und sächsische Polizisten haben im Grenzgebiet mehrere Autoschieber-Lager und Zerlegebetriebe ausgehoben. Wie die Polizeidirektion Görlitz am Donnerstag mitteilte, wurden in der polnischen Gemeinde Lubin 34 Autos, darunter zahlreiche Luxuskarossen, und mehr als 1000 Fahrzeugteile im Wert von mehreren Millionen Euro sichergestellt.

Voriger Artikel
Erdrutsch in Meißen: Jetzt Finanzhilfen beantragen
Nächster Artikel
Test im Barockgarten Großsedlitz: Besucher bestimmen Eintrittspreis künftig selbst

Sichergestellte Limousinen, die von der Polizei abtransportiert wurden.

Quelle: Polizei

Ein 42-Jähriger mutmaßlicher Hehler wurde bei dem Einsatz am Mittwoch vergangener Woche festgenommen. Die Täter hatten sich offenbar auf teure deutsche Fabrikate spezialisiert. Gestohlen wurden die Wagen vermutlich vor allem in Bayern und Brandenburg sowie in Österreich und in Polen selbst. Auch tausende Bauteile von bereits zerlegten Autos und Kleintransportern entdeckten die Ermittler. „Sie lagerten im Haus des Tatverdächtigen bis unter das Dach“, so die Polizei. Durchsucht wurden unter Federführung der polnischen Polizei fünf Grundstücke. Insgesamt 70 Beamte waren im Einsatz, darunter auch sächsische Ermittler der Soko „KFZ“, der Kripo Görlitz und der gemeinsamen Fahndungsgruppe „Neiße“.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr