Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Pirnas Citymanager will einheitliche Öffnungszeiten in der Innenstadt

Pirnas Citymanager will einheitliche Öffnungszeiten in der Innenstadt

Citymanager Olaf Franke möchte mit Pirnas Innenstadthändlern über einheitliche Öffnungszeiten reden. Sein Vorschlag: Am Sonnabend bleiben die Geschäfte bis 16 Uhr und unter der Woche in den Sommermonaten bis 19 Uhr geöffnet.

Pirna. Pirna . Citymanager Olaf Franke möchte mit Pirnas Innenstadthändlern über einheitliche Öffnungszeiten reden. Sein Vorschlag: Am Sonnabend bleiben die Geschäfte bis 16 Uhr und unter der Woche in den Sommermonaten bis 19 Uhr geöffnet. Die Ladeninhaber und Gewerbetreibenden können bis Ende September ihre Meinung im dafür eingerichteten Forum auf der Internetseite des Citymanagement schreiben.

Zurzeit gestaltet sich das Bild sehr unterschiedlich. Manche Geschäfte schließen sonnabends um 11, andere um 12, 13 oder 15 Uhr. Werktags werden in Pirna fast überall um 18 Uhr die Bürgersteige hochgeklappt. Nur einzelne Läden bedienen bis 19 Uhr Kundschaft. "Einheitlichkeit wäre wichtig", meint Olaf Franke, der in der Diskussion moderieren möchte. Eine einheitliche Regelung an den Sonnabenden würde das Citymanagement werbekräftig unterstützen. Bewerbenswert sei eigentlich nur eine 16-Uhr-Regelung, meint Franke. Wenn ein Gros der Händler die Ansicht teilt und eine Vereinheitlichung der Öffnungszeiten mitträgt, sollen im Advent bereits die Geschäfte am Sonnabend länger offen stehen.

In der Innenstadt gab es bereits schon einmal den Versuch, einen längeren Bummel in der Innenstadt am Wochenende zu ermöglichen. Doch viele Händler gaben nach kurzer Zeit wieder auf, weil nicht mehr Kunden kamen. Ein Erfolg stelle sich aber nicht nach zwei oder drei Sonnabenden ein, so Franke. Eine deutliche Absage erteilt er Forderungen oder Wünschen nach Öffnungszeiten bis 20 Uhr. Pirnas Reiz machen die vielen Einzelhändler aus, die ihre Kundschaft noch persönlich beraten. Sie stehen bereits in der Woche von morgens bis abends in ihren Geschäften und bieten individuellen Service. "Dies darf man nicht vergessen", so Franke.

Die Debatte über die Öffnungszeiten ist nicht neu. Bereits OB Klaus-Peter Hanke (parteilos) meinte zu Beginn seiner Amtszeit Ende Februar 2010, dass es gelingen müsse, sonnabends eine Kernöffnungszeit einzuführen. Sein Vorschlag lautete damals 14 Uhr. S.K.

Das Forum ist über die Internetadresse http://citymanagement.pirna.de//Forum/ 4166/ zu erreichen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 05.09.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr