Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Pirnaer Ruderverein feiert Fest

Pirnaer Ruderverein feiert Fest

Direkt an der Elbe, vor den Toren des Bootshauses hat der Pirnaer Ruderverein am Wochenende wieder sein traditionelles Ruderfest gefeiert. Neben der Vereinsregatta waren zahlreiche Rennen der im Juni ausgefallenen Kreis-Kinder- und Jugendspiele in die Wettkämpfe integriert.

Voriger Artikel
Pirna erhält Zugang zu Malerweg
Nächster Artikel
Landkreis Sächsische Schweiz ist AfD-Hochburg

Das Rennen der Achter war der Höhepunkt des Ruderfestes in Pirna: Trotz ihres alten Holzbootes gewannen die acht Ruderer der Bundesliga souverän.

Quelle: Daniel Förster

"Der Pirnaer Ruderverein kann trotz schwierigem Start wieder auf ein tolles Jahr zurückblicken", sagte Vereinsvorsitzender Johannes Zeibig. "Stand das Bootshaus im Juni noch komplett unter Wasser, sind jetzt schon wieder viele Sieger und erfolgreiche Ruderer im Bootshaus anzutreffen." Zeibig lobte den Zusammenhalt in dem Verein. "Vier Vereinsachter in einem Rennen, das macht uns deutschlandweit kaum einer nach", erklärte der Vorsitzende. Der Höhepunkt der Regatta waren schließlich auch die abschließenden Achterrennen.

Im letzten Rennen forderten die Ruderer der Freizeitgruppe, der Masters-achter und der Junioren-Achter gemeinsam den Bundesliga-Achter des Vereins heraus. Um die Chancengleichheit zu wahren, holte die Mannschaft ihr altes hölzernes Ruderboot "Montreal" aus der Halle. In diesem Achter ruderte Henry Mierzwa bereits 1982 zum DDR-Meistertitel. Trotz des Holzkörpers setzte sich der Pirna-Achter durch. Beim Rennen der Vereinsmeister im Einer gewann bei den Frauen Alexandra Schulte vor ihrer Schwester Nathalie.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 24.09.2013

df/kt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr