Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Pirnaer Handballer gegen Gummersbach ohne Chance

Pirnaer Handballer gegen Gummersbach ohne Chance

Die Handballer des Drittligisten ESV Lok Pirna sind wie erwartet in der zweiten Runde des DHB-Pokals ausgeschieden. Gegen den Bundesligisten VfL Gummersbach verloren die Sachsen am Dienstagabend zu Hause 27:37 (13:23).

Deutsche Presse-Agentur dpa

Vor 610 Zuschauern legte der Europapokalsieger schon in der ersten Halbzeit den Grundstein für den Sieg. In der zweiten Hälfte gab VfL-Trainer Sead Hasanfendic auch seiner zweiten Garde Einsatzchancen. So konnten die Gastgeber kurz nach der Pause auf sieben Tore herankommen.

Beste Werfer in Reihen der Gummersbacher waren Kapitän Vedran Zrnic mit zehn und Nationalspieler Adrian Pfahl mit acht Treffern. Bei den Pirnaern, die noch kurzfristig auf ihren Top-Torhüter Mario Percin (Fußverletzung) verzichten mussten, glänzte vor allem der Serbe Dusan Milicevic, der neun Tore erzielte. „In der ersten Halbzeit hat meine Mannschaft konzentriert gespielt, mit der zweiten Hälfte bin ich nicht zufrieden. Die zweite Reihe konnte sich nicht positiv ins Gespräch bringen. Außerdem hat dann auch der Gegner etwas stärker und mutiger agiert. Wir wollen versuchen, im Pokal möglichst bis ins Final Four zu kommen“, sagte Hasanfendic.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr