Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Pirna stoppt Einwohnerschwund

Pirna stoppt Einwohnerschwund

Die Einwohnerzahl in Pirna schrumpft nicht mehr. Bis 2010 hatte die Canalettostadt jährlich im Schnitt 350 Einwohner verloren. Im vergangenen Jahr konnte dieser Verlust über Zuzüge kompensiert werden.

Konkret wählten 1747 Menschen Pirna zu ihrem neuen Wohnort, 1397 verließen die Stadt. Rund die Hälfte der Zuzügler sei aus Dresden gekommen, informierte Christian Flörke, Geschäftsführer der Stadtentwicklungsgesellschaft. Zirka 19 Prozent stammten aus dem Landkreis. Derzeit gibt es rund 38700 Pirnaer. Ihre Zahl soll in den nächsten Jahren wieder auf 40000 steigen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 16.10.2014

S.K.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr