Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Pirna ruft Hobbyfotografen zum Wettbewerb zur Canalettostadt auf

„Einblick-Ausblick“ Pirna ruft Hobbyfotografen zum Wettbewerb zur Canalettostadt auf

Zum 6. Mal ruft die Stadt Pirna zum Wettbewerb für Hobbyfotografen auf, in dem es um Ansichten der Canalettostadt geht. Das Thema lautet „Einblick-Ausblick“ und darf frei interpretiert werden. Ob Bekanntes und Vertrautes oder völlig neue Sichten auf die Stadt oder einmalige Augenblicke – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Einsendeschluss ist der 27. März 2016.

Voriger Artikel
„Hohnsteiner Puppenspiele Detlef Heinichen“ bringen neues Stück auf die Bühne
Nächster Artikel
Aufräumen nach der Brandkatastrophe: Bauleute entkernen alte Schule in Döbra


Quelle: Archiv

Pirna. Zum 6. Mal ruft die Stadt Pirna zum Wettbewerb für Hobbyfotografen auf, in dem es um Ansichten der Canalettostadt geht. Das diesjährige Thema lautet „Einblick-Ausblick“ und darf frei interpretiert werden. Ob Bekanntes und Vertrautes oder völlig neue Sichten auf die Stadt oder einmalige Augenblicke – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Bis zum 27. März können alle interessierten Amateur- und Hobbyfotografen bis zu drei Bilder unter der E-Mail-Adresse info@galerie-am-plan.de einsenden oder auf postalischem Wege einen Datenträger in der Galerie am Plan, Am Plan 3, 01796 Pirna einreichen.

Das Preisgericht wird aus allen eingesendeten Fotografien 20 bis 25 Werke auswählen. Diese werden anschließend vergrößert und ab April für ein Jahr lang in der Unterführung am Pirnaer Bahnhof ausgestellt. Zur Ausstellungseröffnung am 29. April wird Oberbürgermeister Hanke begrüßen und die Sieger-Fotos prämieren.

Von JuJu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr