Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Pferde an Gleisen in Radeberg legen Zugverkehr lahm

Pferde an Gleisen in Radeberg legen Zugverkehr lahm

Fünf ausgebüxte Pferde haben am frühen Freitagmorgen den Zugverkehr zwischen Dresden und Görlitz zeitweise lahmgelegt. Bahn in Leipzig, dass sich in Radeberg mehrere Pferde im Gleisbereich befinden würden, die Lage aber unklar sei.

Voriger Artikel
Heidenaus Bürgermeister von Rechten mit Gewalt bedroht
Nächster Artikel
Sachsens Linke sieht Behörden „bis auf die Knochen blamiert“

Kein Zug mehr zwischen Dresden und Görlitz: Pferde haben die Gleise blockiert.

Quelle: dpa

Fünf ausgebüxte Pferde haben am frühen Freitagmorgen den Zugverkehr zwischen Dresden und Görlitz zeitweise lahmgelegt. Wie die Bundespolizei mitteilte, erhielten die Dresdner Kollegen gegen 3 Uhr nachts die Mitteilung von der Notfallleitstelle der Deutschen

Bahn in Leipzig, dass sich in Radeberg mehrere Pferde im Gleisbereich befinden würden, die Lage aber unklar sei. Sofort wurde der Zugverkehr eingeschränkt und Beamte zum Ort des Geschehens geschickt. Die stellten fest, dass fünf Tiere auf den Gleisen und der Böschung standen. Die Polizisten trieben die unverletzten Vierbeiner zurück auf die angrenzende Koppel. Anschließend ermittelten die Beamten die Halterin. Die 56-Jährige kam zur Koppel und stellte fest, dass der Zaun Lücken aufwies und offenbar manipuliert wurde. Die Radebergerin berichtete, dass es „Probleme mit vermeintlichen Tierschützern“ gebe.

Gegen 5.30 Uhr konnte die Bahnstrecke zwischen Görlitz und Dresden wieder freigegeben werden. Die Polizei in Radeberg hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

ttr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

30.03.2017 - 09:56 Uhr

Zum Saisonbeginn startete Dynamo Dresden die Aktion Dynamisch unterwegs durch die 2. Liga. In diesem Zusammenhang konnten sich Fans auf dem Mannschaftsbus verewigen.  Diese Namen bilden jetzt den Dynamo-Schriftzug und das Vereinswappen.

mehr